Nachrichten

Bitcoin und Gold-Preisprognose sieht gut für den Rest des Jahres aus

Bitcoin hatte in diesem Jahr einen großen Erfolg und es wird erwartet, dass es sich in den kommenden Monaten aufgrund verschiedener Einflussfaktoren weiter fortsetzt. Angesichts ähnlicher Umstände wird erwartet, dass das physische Gegenstück der Kryptowährung - Gold - ähnliche Tendenzen aufweist.

Laut der italienischen Bank Intesa Sanpaolo dürfte der Preis pro Feinunze Gold vom Preis der letzten Woche von 1280 Dollar steigen. 13, angetrieben von aktuellen geopolitischen Spannungen, einschließlich der jüngsten US-Luftangriffe in Syrien, Afghanistan, US-Politik zu verschiedenen Themen, eskalierende Bedrohungen in Bezug auf Nordkorea, Brexit, bevorstehende Wahlen in Frankreich und mehr.

Analysten gehen davon aus, dass dem Preisanstieg des Goldes irgendwann Mitte 2017 ein Kursrückgang folgen wird, bis zum Jahresende jedoch wieder ansteigen wird. Eine der Analysten der Bank, Daniela Corsini, wurde von einer führenden Finanzzeitung zitiert:

"Die Märkte werden angesichts dieser Unsicherheit sicherlich nervös bleiben und wenn die Wirtschaftsdaten in den USA weiterhin stark bleiben, wird Gold seine Rolle als Inflation wiedererlangen Hecke. "

Der Trend ist nicht nur auf Gold beschränkt, sondern auf die meisten Edelmetalle anwendbar.

Der Leiter der Rohstoffstrategie bei der Saxo Bank, Ole Hansen, wurde von einer der Nachrichtenagenturen zitiert:

"Das kurzfristige Risiko ist nach unten verzerrt, aber die zugrundeliegende Unterstützung ist mit dem Fokus auf politische Unsicherheiten da . Wir sehen, dass sich der Yen weiter festigt und ein starker Yen und ein starkes Gold seit November Hand in Hand gehen. Auch die Erwartungen bezüglich des Dollars stehen zur Revision an, die starke Dollar-Geschichte verblasst. [US-Präsident Donald] Trump spricht darüber und wir sehen, dass sich die Schwäche in die US-Daten einschleicht, was die Wahrnehmung, wie viel Zinsen steigen müssen, verändert. "

Bitcoin gilt als eines der wenigen Aktiva, das keine direkte Korrelation zu konventionellen Finanzanlagen aufweist. In vielen Fällen war die Performance der digitalen Währung völlig entgegengesetzt zu der der Märkte. Die Besonderheit von Bitcoin hat dazu geführt, dass es ein sicherer Hafen ist und die Aufmerksamkeit vieler Anleger auf sich zieht.

Es ist mittlerweile eine gängige Praxis für viele Anleger, ihr Portfolio zu diversifizieren, indem sie es zwischen konventionellen Vermögenswerten und Bitcoin verteilen. Die zunehmende Nutzung von Bitcoin hat zu einer erhöhten Nachfrage geführt, die nur noch weiter steigen wird, was wiederum den Preis stark steigen lässt.

Ref : Bloomberg | RT | Bild : NewsBTC