Nachrichten

Bitcoin Preis Technische Analyse für 03/09/2016 - Warten auf einen Katalysator!

Bitcoin Preis Technische Analyse

  • Der Bitcoin-Preis tendiert seitwärts, mit einer absteigenden Trendlinie, die die letzten Hochs der Kursbewegungen seit Mitte Februar verbindet.
  • Der Preis befindet sich mitten in einer Korrektur und stagniert derzeit in einem Bereich von Interesse.
  • Händler warten in dieser Woche vielleicht auf die Top-Katalysatoren, bevor sie große Bitcoin-Trades starten.

Der Bitcoin-Preis hält sich immer noch auf dem Gebiet des Interesses und wartet auf weitere Richtungshinweise aus der Veranstaltungsreihe dieser Woche.

Marktereignisse

Zu ​​Beginn der Woche war die Risikobereitschaft in den Märkten aufgrund von Meldungen über rückläufige US-Bohrplattformen und rückläufige Produktionsschätzungen präsent. Die Risikoaversion kehrte jedoch gestern zurück, als der Bericht des American Petroleum Institute einen Anstieg von 4,4 Millionen Barrel in Lagerbeständen anzeigte. Um das Ganze abzurunden, spiegelte die chinesische Handelsbilanz die schwächere Nachfrage wider, da sowohl die Importe als auch die Exporte zweistellige Rückgänge verzeichneten.

Der US-amerikanische Energy Information Administration Report ist noch heute fällig und ein Anstieg der Rohölbestände um 3 Millionen Barrel ist zu erwarten. Ein Anstieg, der größer ist als erwartet, könnte die Marktbeobachter an die bestehende Angebotsschwemme erinnern und Rohstoffe sowie höher rentierliche Anlagen wie Bitcoin niedriger treiben.

Auch für diese Woche stehen mehrere Zentralbankentscheidungen an, und ihre Einschätzung der Weltwirtschaft könnte die Risikostimmung beeinflussen. Von der Bank of Canada werden keine tatsächlichen Zinsänderungen erwartet, da sie darauf zählen, dass die Regierungspolitik die Wirtschaft über Wasser hält, während die Reserve Bank of New Zealand ihre Politik lockern oder aufgrund der sinkenden Molkereipreise eine lasche Haltung einnehmen könnte.

Unterdessen wird die Europäische Zentralbank am Donnerstag voraussichtlich weitere Maßnahmen zur quantitativen Lockerung ankündigen, da EZB-Chef Draghi zuvor erwähnt hat, dass sie zusätzliche Impulse zur Ankurbelung der Inflation erwägen. Downbeat-Äußerungen dieser Politiker könnten das Risiko abschwächen und den Bitcoin-Preis senken.

Technische Indikatoren

Der Stochastic zeigt von der überkauften Zone nach unten, was auf eine Rückkehr des baissierenden Drucks hindeutet, was ausreichen könnte, um den Bitcoin-Preis auf die vorherigen Tiefs bei 380 $ zurückzubringen. Ein bisschen bärische Divergenz kann man sehen, wenn der Bitcoin-Preis ab Ende Februar niedrigere Hochs machte, während Stochastik höhere Hochs machte. RSI scheint auch bereit zu sein, nach Süden zu fahren, aber dieser Oszillator hat die überkaufte Zone noch nicht erreicht.

Inzwischen liegt der 100 SMA über dem 200 SMA, so dass der Weg des geringsten Widerstands noch immer nach oben zeigt. Ein Durchbruch über die kurzfristige Konsolidierung könnte eine Rallye bis zur 61. 8% Fib und Trendlinie in der Nähe der 100 SMA bei $ 420 bedeuten, was die Linie im Sand für jede Korrektur zu sein scheint.

Eine Pause nach der 420-Dollar-Marke könnte den Bitcoin-Kurs auf Kurs bringen, um die Spitzen bei $ 440 bis $ 450 zu testen, insbesondere wenn die Risikoneigung ein starkes Comeback an den Märkten bewirkt und den US-Dollar zum Einsturz bringt. Auf der anderen Seite könnte eine anhaltende Risikoaversion den Bitcoin-Preis deutlich unter die 380-Dollar-Tiefs auf die Unterstützungsgebiete von 350 bis 300 Dollar bringen. Chinesische CPI-Werte sind ebenfalls fällig und könnten die Marktstimmung beeinflussen.

Intraday-Unterstützungsstufe - $ 380

Intraday-Widerstandsstufe - $ 420

Technische Indikatoren Einstellungen:

  • 100 SMA und 200 SMA
  • RSI (14)
  • Stochastik (8, 3, 3)

Charts von Bitstamp, mit freundlicher Genehmigung von TradingView