Nachrichten

Bitcoin Preis Technische Analyse für 18.07.2017 - Bears wieder an der Spitze?

Bitcoin-Preisskala-Highlights

  • Der Bitcoin-Kurs sinkt weiter und bewegt sich seit Mitte Juli in einem absteigenden Kanal, der die Hochs und Tiefs miteinander verbindet.
  • Der Preis sprang nur um $ 1850 zurück und zieht sich zurück zum Widerstand.
  • Die Anwendung des Fibonacci-Retracement-Tools auf den Swing High und Low zeigt die möglichen Upside-Inflection-Punkte.

Der Bitcoin-Preis befindet sich mitten in einer Korrektur von seinem Ausverkauf und eine Rückkehr des Abwärtsdrucks könnte den Abwärtstrend bald wieder aufnehmen lassen.

Technische Indikatoren Signale

Der 100 SMA ist unter dem längerfristigen 200 SMA, um zu bestätigen, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten ist. Darüber hinaus liegen die Moving Averages nahe dem Kanalwiderstand um $ 2350, um eine zusätzliche Verteidigungsschicht hinzuzufügen. Eine Pause nach diesem Bereich könnte signalisieren, dass Bullen zurück im Spiel sind.

Der Stochastic ist auf dem Vormarsch, so dass ein gewisser Kaufdruck bestehen bleibt, aber der Oszillator taucht bereits in den überkauften Bereich ein, um eine Rallye-Erschöpfung zu signalisieren. In diesem Fall könnten die Bären bald wieder die Kontrolle über die Bitcoin-Preisaktion erlangen, sobald der Oszillator niedriger wird.

Der RSI ist ebenfalls auf dem Vormarsch und hat noch Spielraum, bevor er überkaufte Niveaus erreicht. Dies bedeutet, dass die Korrektur noch etwas länger im Spiel bleiben könnte, bevor es zu Gewinnmitnahmen unter den Käufern kommt. Sobald dies der Fall ist, kann es sinnvoll sein, auf den Swing-Low oder die Channel-Unterstützung zurückzufallen.

Marktfaktoren

Vor der US-Berichtssaison und einer weiteren Runde von Brexit-Gesprächen ist am Montag wieder etwas Risikoaversion an die Finanzmärkte zurückgekehrt. Die EZB und die BOJ werden diese Woche ihre geldpolitischen Entscheidungen bekannt geben, so dass die Händler sich unwohl fühlen. Nächste Woche hat die FOMC-Entscheidung vom Juli, so dass Dollar-Bewegungen auch Volatilität sehen könnten.

Wenn diese risikoscheue Umgebung anhält, könnte der Bitcoin-Preis wieder steigen, da Händler auf nicht traditionellen Märkten nach höheren Renditen suchen. Auf der anderen Seite könnte eine Rückkehr der Risikobereitschaft Investoren von Kryptowährungen und traditionellen Vermögenswerten wie Aktien und Rohstoffen ablenken.

Speichern Speichern