Nachrichten

Bitcoin Preis Technische Analyse für 26.07.2016 - Reversal Formation gesehen!

Bitcoin-Preis-Highlights

  • Der Bitcoin-Preis hat sich zuletzt von einem langfristigen Konsolidierungsmuster getrennt, was auf einen Anstieg des Verkaufsdrucks hindeutet.
  • Im 1-Stunden-Zeitrahmen ist ein Kopf-Schulter-Muster zu sehen, und dies ist ein klassisches Ausverkaufssignal.
  • Der Preis befindet sich immer noch oberhalb des Ausschnitts der Umkehrformation, daher ist es noch zu früh, um zu bestätigen, ob weitere Rückgänge in Ordnung sind.

Der Bitcoin-Preis hat in seinem kurzfristigen Zeitrahmen ein Kopf-Schulter-Muster gebildet und testet derzeit den Halsausschnitt.

Technische Indikatoren Signale

Die 100 SMA haben kürzlich unter die 200 SMA gewechselt, was bedeutet, dass Verkäufer die Bitcoin-Preisaktion kontrollieren. Die Kluft zwischen den gleitenden Durchschnitten nimmt zu, so dass das bärische Momentum stärker wird. Außerdem scheint der 100 SMA momentan als dynamischer Widerstand zu bestehen.

Stochastik ist jedoch in Richtung Norden, so könnte Bitcoin Preis folgen. Wenn die Verkäufer weiterhin stark bleiben, könnte der Preis einfach unter die gleitenden Durchschnitte fallen und schließlich unterhalb des Ausschnitts bei $ 650 brechen.

In diesem Fall könnte Bitcoin für weitere Rückgänge in Betracht kommen, wahrscheinlich von ungefähr $ 30, was die gleiche Höhe wie die Diagrammformation ist. Ein verstärkter Verkaufsdruck könnte die nächste wichtige Unterstützung bei 600 Dollar senken.

Marktereignisse

Die Erwartungen einer optimistischen Stellungnahme des Offenmarktausschusses der FOMC im Laufe dieser Woche scheinen den US-Dollar gegenüber seinen Gegenstücken, einschließlich Bitcoin, zu stützen. Die Risikoaversion greift auch die Finanzmärkte aufgrund der schwächeren Rohstoffpreise und begünstigt den sicheren US-Dollar.

Dennoch könnte jede Enttäuschung der Fed oder stärkere Worte der Vorsicht Händler vom US-Dollar weg und auf alternative Anlagen wie Bitcoin und andere Kryptowährungen treiben. Zu den weiteren Event-Risiken für die Woche gehören die geldpolitische Entscheidung der Bank of Japan und die Veröffentlichung des vierteljährlichen VPI in Australien, die die Zinssenkungserwartungen der australischen Zentralbank verstärken könnte.

Ein weiterer Rückgang der Rohstoffpreise scheint den Bitcoin-Preis bisher zu belasten, da das Rohöl wieder auf seinem Tief vom April liegt. Abgesehen davon scheint auch die Gewinnmitnahme bei den jüngsten Bitcoin-Rallyes im Spiel zu sein.

Diagramme von SimpleFX