Nachrichten

BitPesa gewinnt die Herzen afrikanischer Wanderarbeiter

BitPesa revolutioniert die Art und Weise, in der Transaktionen zwischen Afrika und dem Rest der Welt stattfinden.

Afrika als Kontinent ist eine Gemeinde von Entwicklungsländern. Die Mehrheit der Menschen lebt unter schlechten Bedingungen ohne Zugang zu grundlegenden Annehmlichkeiten. Der Zugang zu Finanzinstitutionen war für die meisten von ihnen eine weit hergeholte Idee. Nicht mehr, dank der Bitcoin-betriebenen Wirtschaft. Vor nicht allzu langer Zeit bei NewsBTC sprachen wir in einem Artikel mit dem Titel "Wird Bitcoin eine neue Art von Überweisungsmarkt in Afrika fördern?" Über die Bitcoin-Wirtschaft. ". In einigen Tagen scheinen die Trends vielversprechend zu sein.

Besonders BitPesa, ein Dienst, der es Menschen ermöglicht, Bitcoins zu senden und zu empfangen, ohne Banken oder andere Finanzinstitute zu involvieren. Mit BitPesa können Bitcoins gegen eine Pauschalgebühr von 3% pro Transaktion nach Ghana und Kenia transferiert werden.

Wie in jedem anderen Entwicklungsland emigrieren die meisten Menschen aus afrikanischen Ländern wie Kenia und Ghana auf der Suche nach Arbeit auf eine grünere Weide. Diejenigen, die ausgehen, haben Familien, die sich um ihre Heimat kümmern. Sie senden regelmäßig einen Teil ihres Verdienstes an ihre Familien.

Eingeschränkter Zugang zu Finanzinstitutionen bedeutet, teure Dienstleistungen (das grundlegende Angebots- und Nachfrageproblem). Western Union und Moneygram sind die führenden Dienstleister in der Region mit mehr als der Hälfte des gesamten Remittancemarktes. Sie berechnen irgendwo zwischen 12-15% als Transaktionsgebühr für die Überweisung. Es ist eine Menge Geld für die meisten Menschen in der Subsahara-Region. Als Ergebnis hat M-Pesa - Vodafones mobile Geldüberweisungs- und Mikrofinanzierungsdienste Popularität in einigen afrikanischen und asiatischen Ländern gleichermaßen gewonnen. Allein in Kenia machen Transaktionen mit M-Pesa etwa 70% der gesamten nationalen Zahlungen aus.

BitPesa ermöglicht es Wanderarbeitnehmern, ihre Einnahmen als Bitcoins für weniger als 25% der Kosten herkömmlicher Geldüberweisungsdienste einfach nach Hause zu senden. Die einfache Konvertierung von Bitcoins, die über BitPesa empfangen wurden, in M-Pesa-Geld in lokaler Währung hat es zu einer attraktiven Option gemacht. BitPesa wird von den Menschen in der Region weit verbreitet und der Service wächst schnell mit einer Rate von 60% neuer Nutzer pro Monat.