Nachrichten

CME Group sucht nach dem Bitcoin-Preis

Die größte Terminbörse der Welt Die CME Group hat zwei Indizes für die Kursentwicklung von Bitcoins eingeführt und damit die digitale Währung auf eine wohlverdiente (und etablierte) Publicity gesetzt.

Chief Investment Officer bei Global Advisors Daniel Masters erklärte:

"In den USA besteht ein enormer, aufgestauter Bedarf an Bitcoin-Engagements, bei dem kein Investor eine der aktuellen Bitcoin-Börsen auswählen muss, um investieren zu können . "

CME war einer der führenden Innovatoren auf dem Gebiet der Kryptowährung. Wenn Banken und Finanzinstitutionen die Blockchain studieren und ihre eigenen Währungen und verwandte Produkte in den Fängen eines wachsenden digitalen Zeitalters schaffen, ist die CME Group keine Ausnahme. Das Unternehmen machte im Mai letzten Jahres Schlagzeilen, als es sich mit der in London ansässigen Bitcoin-Dienstleistungsfirma Crypto Facilities Limited zusammentat, um "neue auf Kryptowährungen basierende Produkte zu entwickeln. "

Auf der Seite "Häufig gestellte Fragen" erläutert CME, warum es sich mit Bitcoin beschäftigt und was es potenziell bieten kann:

"Die CME Group engagiert sich für offene Standards, vielfältige Partizipation, und die höchsten Standards und Protokolle zu kultivieren, während sich die Digital Asset Technologie weiterentwickelt. Diese Produkte sind so konzipiert, dass Bitcoin-Händler, Unternehmen und andere Nutzer sich auf eine glaubwürdige Referenzpreisquelle verlassen können. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Bitcoin-Handel sicherer und zugänglicher zu machen, und die CME Group ist stolz darauf, mit der Entwicklung digitaler Assets den Weg für die entstehende Industrie zu ebnen. "

Für Bitcoin-Enthusiasten ist das Unternehmen ein fröhlicher Moment. Einige bringen Bitcoins unaufhörliche Verbindungen zu kriminellen Aktivitäten, die von Ransomware-Angriffen bis zur Seidenstraße reichen, und fragen sich, ob CME die richtige Wahl trifft. Einer dieser Kritiker ist Mark T. Williams, ein Dozent an der Boston University. Er stellt fest:

"Die Bitcoin-Preisgestaltung befindet sich immer noch im Wilden Westen, wo unregulierte Bucket-Shops die tägliche Preisfindung beeinflussen. "

Auf diese Worte antwortend, sagt eine CME-Sprecherin, dass die Preisindizes des Unternehmens auf Daten von sechs separaten Bitcoin-Börsen auf der ganzen Welt basieren und wahrscheinlich ein höheres Maß an" Transparenz für den Bitcoin-Markt bringen werden. "