Nachrichten

CoinKite startet "Wallet-as-a-Service" -API

Der in Toronto beheimatete CoinKite hat heute bekannt gegeben, dass seine API "Wallet-as-a-Service" eingeführt wurde, heißt es in einem Beitrag im offiziellen Blog des Unternehmens.

Diese neue API ermöglicht es Händlern, einen weiteren Grad an Kontrolle über ihren Service zu erlangen, so dass sie Kontostände, Transaktionen einsehen, Geld senden, Gutscheine erstellen, Einzahlungen überwachen und vieles mehr können.

Interessant ist auch, dass diese Händler ihre Terminals aus der Ferne "steuern" können, so dass sie beispielsweise Belege mit kundenspezifischen Informationen drucken können (als Beispiel, die Beläge auf einer Pizza auflisten - wenn es eine Pizzeria ist) .

Es gibt also eine Menge Dinge, die Sie mit der API tun können, die Sie unter diesem Link finden.

Hier ist, was CoinKite für Punkte auf der "API-Roadmap" aufgelistet hat:

  • Mehr Terminalsteuerung: erlauben Sie etwas "Übernahme" des Terminals, so dass der QR-Scanner, Magnetstreifenleser und Tastatur genutzt werden können für Ihre Anwendungen. Mehr Optionen für den Empfang von Bons
  • Geld per SMS senden (wird gleichzeitig mit der API in der Web-UI gestartet)
  • Erweiterte Ereignis-Hooks.
  • Kaufen Sie Schaltflächen, Javascript Widgets für die Preisfindung sind auf der Wunschliste.
  • Typischerweise werden neue Coinkite-Funktionen über die API zum Zeitpunkt des Starts der Funktionen verfügbar sein.

Was die Sicherheit angeht, sagt CoinKite, dass sie "viel Sicherheit gegeben haben" und fügte hinzu, dass API-Schlüssel durch Funktion, Menge, IP-Adresse und mehr eingeschränkt werden können.

Insgesamt einige ziemlich interessante Informationen. Hier ist der Link wieder zum Blogpost.