Nachrichten

Lieber AirBnB, Du solltest anfangen, Bitcoin zu akzeptieren, weil ...

Was Airbnb-CEO Brian Chesky in seinem jüngsten Twitter-Q & A-Interview mit den Leuten herausgefunden hat, ist, dass die Bitcoin-Funktionalität die Liste der gewünschten Verbesserungen an Airbnb anführt. Es war die Nummer eins Verbesserung, sogar ein Loyalitätsplan zu übertreffen.

Die Spekulationen darüber, dass Airbnb Bitcoin zu seinen akzeptierten Zahlungsoptionen hinzugefügt hat, hatten ausgelöst, nachdem der Reiseveranstalterriese eine unbekannte Anzahl von Mitarbeitern beim Social Tipping Startup ChangeTip erworben hatte. Diese Spekulationen wurden von der Firma vehement bestritten, bis Chesky kürzlich Twitter mit einem Benutzer ausgetauscht hat, der fragte, ob das Unternehmen Bitcoin akzeptiert. Chesky's Antwort war ein zurückhaltendes "noch nicht. "

Brian Cheskys Kommentare wurden vom Bitcoin-Unternehmer Tuur Demeester weiter hervorgehoben und fauchten die Spekulationen über die Akzeptanz von Bitcoin als logischen nächsten Schritt für Airbnb weiter.

Auch die AirBnB-Gastgebergemeinschaft ist begeistert von der Möglichkeit, dass Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Ein AirBnB-Host namens Guy würde gerne Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, da er das Warten auf Bankzahlungen als nervig empfindet, weil sie bis zu 5 Tage brauchen, um zu erscheinen.

Ein anderer Gastgeber namens Ilan glaubt, dass die Akzeptanz von Bitcoin "ein weiterer Anstoß sein würde, ein weltweit führendes Avantgarde-Unternehmen zu werden. "Für AirBnB.

In der AirBnB-Host-Community sind Reisende auf die Einführung von Bitcoin angewiesen, da Bitcoin aufgrund seiner globalen Natur ideal für Reisen geeignet ist. Bitcoin erleichtert das Tragen einer großen Menge an Währung ohne die ständige Angst, überfallen zu werden.

Es beseitigt auch einen der Hauptprobleme internationaler Reisen - Währungsumrechnung. Bitcoin beseitigt die Notwendigkeit, mit mehreren Währungsumrechnungen umzugehen und eine Menge Geld zu tragen.

Darüber hinaus können die hohen Kosten, die als Bargeldabhebungsgebühr beim Umgang mit einer lokalen Bank anfallen, oder sogar die Gebühr, die bei der Verwendung von Karten in einem neuen Land erhoben wird, von Reisenden vermieden werden, wenn sie die Möglichkeit haben, in Bitcoins zu bezahlen.

Bitcoin löst viele Probleme, mit denen internationale Reisende derzeit konfrontiert sind, einschließlich Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit der Verwendung von Plastikgeld durch den sicheren Schutz der Zahlungsdaten von Verbrauchern, um Betrugsrisiken zu vermeiden und das Bankkonto in einem fremden Land zu verlieren.

Darüber hinaus kann Bitcoin möglicherweise auch das Problem der Diskriminierung lösen und die Plattform für eine Weile plagt. Wie Vinny Lingham in seinem Tweet darauf hingewiesen hat, können einige Minderheiten ohne Zugang zum traditionellen Bankensystem über Bitcoin-Adoption ins Spiel gebracht werden. Investor Stephen Cole unterstützte die Idee und bot AirBnB sogar an, sein gesamtes Reisegeschäft zu geben, wenn sie anfangen, Bitcoin zu nehmen.

Angesichts der großen Unterstützung für Bitcoin wäre es eine Schande für AirBnB, länger zu blockieren.