Nachrichten

Factom - Bitcoin Blockchain Erlöser?

Bitcoin kann ein Opfer seines eigenen Erfolgs sein. Die Blockchain ist jetzt etwa 28 Gigabyte groß, und wenn mehr Leute auf den Bitcoin-Zug aufspringen, wird es nur schneller wachsen. Mit neuen Bitcoin-Technologien wie Omni und Counterparty, die uns alle möglichen Dinge auf die Blockchain bringen, ist die Skalierbarkeit ein Anliegen geworden.

Bitcoins Blockchain ist nicht mehr nur für Bitcoins, und viele fürchten, dass es keinen Platz mehr hat. Es wird mit jeder Transaktion größer und mit der aktuellen maximalen Blockgröße kann das Netzwerk nur sieben Transaktionen pro Sekunde unterstützen. Dies hat zu einer ernsthaften Debatte darüber geführt, was "Blockchain Bloat" genannt wird, wo einige Leute Domain-Namen, Marken und sogar physische "intelligente" Eigenschaften in die Blockchain aufnehmen wollen, während andere sie rein halten wollen.

Da das Bitcoin-Netzwerk das größte - und daher von Natur aus sicherste - Netzwerk ist, möchte keine Seite ihre eigene Blockchain verlassen und starten. Zum Glück ist dies ein falsches Dilemma. Das Team von Factom hat ein neues Softwareprotokoll entwickelt, das auf Bitcoins basiert, das das Beste aus beiden Welten bietet.

Factom verwendet Hashing - den mathematischen Prozess, der Bitcoin unterstützt -, um beliebige Daten beliebiger Größe aufzunehmen und in einen numerischen Wert fester Länge zu konvertieren. Jede Minute werden alle Daten zu einem einzigen Wert zusammengehackt, der in einer einzigen Transaktion 10 Mal in die Bitcoin-Blockchain eingefügt wird. Dies nimmt alle Daten auf dem Planeten auf und knirscht sie auf eine winzige Größe.

Sie können dies nicht in umgekehrter Reihenfolge tun, aber es ist trivial zu beweisen, wenn einige gegebene Daten verwendet wurden, um den Hash zu erstellen. Bitcoin-Bergleute werden ihren Rekord für die Ewigkeit bewahren, also wenn jemand versucht, Ihnen ein falsches Dokument oder Münzen zu schicken, die sie nicht haben, wird Factom es Ihnen sofort sagen.