Nachrichten

Gefüttert Chair Janet Yellen: Fed hat keine Autorität, um Bitcoin zu überwachen oder zu regulieren

Janet Yellen Quelle: Federal Reserve der Vereinigten Staaten

Als Antwort auf einen Brief von West Virginia Senator Joe Manchin [D] (der davor warnte, dass Bitcoin von Kriminellen benutzt werden könnte und auch die US-Wirtschaft stören könnte), Vorstandsvorsitzender von Die Gouverneure des Federal Reserve Systems, Janet Yellen, haben geantwortet: und die Federal Reserve kann nicht wirklich etwas dagegen tun.

"Bitcoin ist eine Zahlungsinnovation, die außerhalb der Bankenbranche stattfindet. Soweit ich weiß, gibt es überhaupt keine Schnittstelle zwischen Bitcoin und Banken, die die Federal Reserve überwachen und regulieren kann. Also hat der Fütterer keine Befugnis, Bitcoin irgendwie zu beaufsichtigen oder zu regulieren ", schrieb sie.

Yellen sagte, dass das Financial Crimes Enforcement Network des Finanzministeriums (FinCEN) "angegeben hat, dass ihre Geldwäschegesetze ausreichen, um die Durchsetzungserfordernisse zu erfüllen. "

Zum Thema, ob die USA bei der Regulierung und / oder Warnung vor anderen Regierungen steht, wiederholte Yellen: "Die Fed hat keine Autorität in Bezug auf Bitcoin. "

" Aber es wäre sicherlich angemessen für den Kongress, Fragen darüber zu stellen, wie die richtige rechtliche Struktur für digitale Währungen aussehen würde ... Mein Verständnis ist, dass Bitcoin Banken [in den USA] nicht anspricht. "

" Es ist nicht so einfach, Bitcoin zu regulieren, weil es keinen zentralen Herausgeber oder Netzbetreiber gibt. Dies ist ein dezentrales, globales [System]. "

Yellen kam zu dem Schluss, dass die Fed die digitale Währung betrachtet - aber im Moment scheint es so, als würde Manchin nicht bekommen, was er will. [Quelle: Business Insider]