Nachrichten

Nach einer Kette von Angriffen, war ein Bitcoin-Preisverfall unvermeidlich?

Jetzt ist der Bitcoin-Preis wieder gefallen. Nach einer jüngsten Welle von etwa 20 Dollar, die Digital-Währungs-Enthusiasten überall wieder ziemlich glücklich machte, ist der Preis jetzt um etwa 10 Dollar gefallen und schwebt um die 233 Dollar Linie.

Natürlich sind viele von uns ziemlich enttäuscht, und gleichzeitig war ein solcher Rückgang zu erwarten. Mit der jüngsten bösartigen Aktivität, die Bitcoin-Tauschbörsen auf der ganzen Welt hervorbrachte, war ein Bitcoin-Preisverfall wahrscheinlich unvermeidlich. Wir haben ähnliche Umstände mit dem Bitstamp-Hacking gesehen, und jetzt werden wir es wahrscheinlich wieder hier sehen, besonders wenn man bedenkt, dass es in so kurzer Zeit so viele Angriffe gab.

Es scheint, als ob die Bitcoin-Sicherheit nachlässt, der Preis sinkt, und im Nachhinein kann man sagen, dass das Vertrauen sinkt, wenn die Sicherheit sinkt, und dann danach sinkt der Preis. In Leitern wie diesen ist der Preis immer das Letzte, was zu tun ist. Sie wissen also, dass bei einem massiven Preisverfall wahrscheinlich etwas ziemlich Großes passiert ist.

Also, wo genau gehen wir von hier aus? Wie wird der Preis wieder hochgebracht? Wie fangen wir an, dieses massive Chaos am Wochenende zu bereinigen? Diese Fragen gehen mir durch den Kopf und wahrscheinlich die Köpfe einer großen Anzahl von Kryptowährungsfans, und im Moment sind wir leer. Was macht in solchen Zeiten ? Mehr noch, was kann tun?

Es scheint, als würden wir gerade darauf warten, dass die zuständigen Behörden ihre Runden fortsetzen. In Gebieten wie Hongkong, wo sich der jüngste MyCoin-Skandal ereignet hat, wird eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet, und hoffentlich werden von dort aus Antworten sichtbar und bereit sein ...

Aber bis dahin sind wir wahrscheinlich alle im Dunkeln.