Nachrichten

Globaler Marktplatz für In-Game-Inhalte DMarket kann Milliarden von Dollar in die Unterhaltungsindustrie bringen

Das Videospiel der Welt die Industrie gewinnt an Dynamik; Erst im vergangenen Jahr erreichte der Markt einen Jahresumsatz von 100 Milliarden US-Dollar. Ein riesiger Wirtschaftssektor, der das Leben der fast 2,3 Milliarden Menschen betrifft, die jeden Tag Videospiele spielen.

Es scheint, dass die Zahlen nur wachsen werden, da die Branchenvertreter erwarten, dass die Einnahmen bis 2020 auf 128 Milliarden Dollar steigen werden. Das Technologieunternehmen DMarket glaubt, dass es seinen Teil dazu beitragen kann, eine noch schnellere Expansion zu ermöglichen.

DMarket ist der erste globale Marktplatz, auf dem Content aus Videospielen - jegliche In-Game-Ware - dank Blockchain und der Smart-Contract-Technologie gehandelt werden kann. Sein CEO Volodymyr Panchenko glaubt, dass er Spielern die Möglichkeit geben wird, mit In-Game-Assets zu handeln, was der Branche viele neue Leute und neues Geld bringen wird.

Panchenko spricht hier über die interaktive Unterhaltungsindustrie und den Ort, an dem DMarket teilnehmen wird:

Milliarden von Dollar in die Industrie bringen

2. 3 Milliarden Menschen spielen täglich Spiele und versuchen, seltene Gegenstände im Spiel zu finden. 6% der Spieler verdienen viel Geld, indem sie Ingame-Inhalte handeln, andere 94% verdienen nichts. Unsere Cross-Game-Plattform bietet allen Spielern die Möglichkeit, Geld und Zeit zu gewinnen. Es schafft eine neue Wirtschaft, die 450 Milliarden Dollar übersteigt.

Das Hauptproblem, das andere daran gehindert hat, das zu tun, was wir getan haben, war die Technologie. Hunderttausende Datenbanken jedes Spiels und jedes Verlegers müssen nach jedem Geschäft synchronisiert werden. Um dieses Problem zu lösen, haben wir die Blockchain-Datenbank verwendet.

Wie DMarket $ 11 Millionen statt $ 1 Million sammelte

Viele Leute haben unsere Idee unterstützt. In den vier Tagen nach dem Start des Token-Verkaufs hat DMarket 11 Millionen Dollar von zahlreichen privaten und großen Investoren erhalten.

Das Unternehmen verkaufte ungefähr 36 Millionen Wertmarken im Wert von fast 12 Millionen Dollar. Tatsächlich erhielt DMarket etwas weniger als 11 Millionen US-Dollar, 12 Millionen US-Dollar, wenn Sie Bonus-Token für unsere ersten Investoren verwenden.

Wir beobachteten, dass die Nachfrage nach unserem Produkt im ersten Moment hoch war - wir haben in nur 17 Minuten, nachdem wir den Verkauf von Wertmarken gestartet hatten, 1 Million Dollar gesammelt.

Wir haben ursprünglich erwartet, dass wir 1 Million Dollar gewinnen, aber am Ende haben wir fast 11 Millionen Dollar bekommen.

Durch die Analyse unseres Erfolgs kann ich sagen, dass DMarket ein zeitgemäßes Angebot ist, das die steigende Nachfrage auf dem Spielemarkt befriedigt.

Die Notwendigkeit für diese Art von Plattform gab es schon lange. Das einzigartige Merkmal der Plattform ist, dass Spieler, Entwickler und Herausgeber von Spielen aktive Spieler einer neuen Wirtschaft werden können.

Für Spieler ist es eine Möglichkeit, zu kaufen und zu verkaufen und auf jeder Spieleplattform Geld zu verdienen, ohne Ausnahmen. Etwa 94 Prozent der Spieler haben heute keine solche Möglichkeit. Also reparieren wir es.

DMarket sieht verschiedene Möglichkeiten für die Akteure der Branche - es wird ständig daran arbeiten, das Publikum der Plattform zu erweitern, die Geldflüsse zu erhöhen und immer mehr Spieler, Publisher und Entwickler anzuziehen.

Möglichkeiten für Publisher und Entwickler

Für Publisher und Entwickler gibt es viele "Kirschen an der Spitze". Zunächst einmal gibt es eine Provision, die bei jedem Geschäft fünf Prozent nicht übersteigen wird. Und der Hauptteil davon geht an Urheberrechtsinhaber - Verleger, Entwickler.

Zweitens, gegenseitige Förderung. Um unsere Plattform zu fördern, fördern wir auch die darauf verfügbaren Videospiele. Dadurch können Publisher beim Marketing sparen.

Drittens erhöht unsere Plattform den Lebenszyklus von Videospielen auf dem Markt, indem Interesse an ihnen geweckt wird. Die Spieler werden länger spielen und nach seltenen Spielen suchen, mit denen sie Geld verdienen können. Das bedeutet, dass die Urheberrechtsinhaber viel länger Lizenzgebühren erhalten.

Wir bieten ein spezielles Bounty-Programm für Entwickler und Publisher. Bis zu 18% der DMarket-Fonds, die durch den Token-Verkauf angezogen werden, werden dafür aufgewendet, die Entwickler und Verleger dazu anzuregen, die kosteneffektiven und attraktiven Geschäftsmodelle für die in DMarket blockchain enthaltenen In-Game-Artikel zu erstellen.

DMarket bietet der Spielegemeinschaft die Möglichkeit, In-Game-Assets für jedes in der DMarket-Blockchain gespeicherte Spiel zu erstellen. Neue Artikel, die von Publishern und Wählern genehmigt wurden, bringen sowohl Gamern als auch Publishern zusätzliche Einnahmen und bereichern die Spielwelten mit neuen und einzigartigen Ingame-Assets. Viele Gamer und Spiele-Fans werden ihre Ambitionen in der Erstellung von Spielinhalten erfüllen. Smart Contracts und Blockchain-Technologie garantieren die Transparenz aller Transaktionen und verteilen die Gewinne automatisch mit allen Parteien zu vereinbarten Konditionen.

Zurzeit unterstützt DMarket mehrere große Spieleentwicklungsstudios, darunter 4A Games (Metro 2033, Metro: Last Light), GSC Game World (S.T.A.L.K.E.R., Cossacks-Reihe), Tatem Games (Carnivores, Vivesector, Cryostatis). Darüber hinaus führt das Unternehmen derzeit Gespräche mit einem Dutzend anderer weltweiter Verleger.

DMarket Tokens und November ICO

Alle auf unserer Plattform gehandelten Spielgegenstände können nur mit DMarket Tokens gekauft werden. Indem wir unser Publikum durch die Anziehung von Publishern, Entwicklern und Spielern erweitern, werden wir die Anzahl der Deals erhöhen und gleichzeitig Tokens verlangen. Gleichzeitig wird die Anzahl der DMarket-Tokens begrenzt.

Wir haben im August während des 4-tägigen Token-Verkaufs eine große Menge an Token verkauft und bereiten uns im November auf die ICO vor. Im Moment geben wir nicht die Menge der Token bekannt, die wir im November verkaufen wollen; Wir sind auch nicht bereit, die Höhe der Investitionen anzugeben, die wir anziehen wollen.Was wir jedoch sagen können, ist, dass die Rate 750 DMarket-Tokens für 1ETH entspricht und dass DMarket seine Tokens danach nicht mehr verkaufen wird.

Es gab einen Präzedenzfall, der als "ICO für 35 Sekunden" bekannt war, als alle Marken in kurzer Zeit nach dem Verkaufsstart in den Händen einiger weniger Leute konzentriert wurden. Wir wollen nicht, dass das wieder passiert - das tötet die Idee der Plattform.

Wir sind daran interessiert, DMarket-Tokens in den Händen von so vielen Investoren und echten Spielern wie möglich zu sehen - in den Händen von Gaming-Communities. Und wir wollen unsere Plattform vor Spekulationen schützen.

Eine alternative Geschäftsmöglichkeit

Mithilfe der DMarket-API können Spieleentwickler ihr Spiel einfach mit DMarket verbinden, den Umsatz steigern und die Gaming-Community vergrößern. DMarket API bietet viele Geschäftsmöglichkeiten für andere Unternehmer. Artikel, die auf der DMarket Blockchain gespeichert sind, können in beliebte Online-Shops integriert werden, als Zahlungsmethode oder als Kredit oder sogar an der Börse.

Die Alpha-Version von DMarket erscheint Ende Oktober. Eine erweiterte Produktversion wird im ersten Quartal 2018 erscheinen.