Nachrichten

Jimmy Wales Aus Wikipedia Herumspielen mit Bitcoins

Jimmy Wales Quelle: Twitter

Wer ist die neueste Persönlichkeit in der Techsphäre, um mit Bitcoin herumzuspielen? Jimmy Wales, Präsident von Wikia, oder besser bekannt als der Mitbegründer von Wikipedia.

Wales hat am Sonntagabend via Twitter bekannt gegeben, dass er gerade mit der digitalen Währung angefangen hat:

"Heute mit BTC spielen: Ich habe gerade 0. 1 Bitcoin mit @Coinbase gekauft! " er schrieb.

Seitdem hat er seine Tweets mit seiner Bitcoin-Adresse verfolgt und ist sogar auf die Bitcoin-Seite von Reddit gegangen. com Antworten auf Community-Fragen.

Also habe ich bei Coinbase einen persönlichen Account eingerichtet, um mit Bitcoin herumzuspielen. Ich dachte, ich würde etwas kaufen und verkaufen und versuchen, Dinge der realen Welt auszugeben usw. Ich habe Bitcoin natürlich lange beobachtet, und ich dachte, es wäre vorbei, um es als Verbraucher zu testen - wie schwer ist es es, wie verwirrend ist es, etc.

Sicher, es ist toll zu sehen, wie er sich mit Bitcoin beschäftigt, aber da ist ein Elefant im Raum.

Akzeptiert Wikimedia Bitcoin Spenden?

Wir sind nicht die ersten, die die Frage stellen. Wales hat ein wenig Licht in die Situation gebracht, indem er darauf hinweist, dass er das Thema Spenden an Wikimedia (die Non-Profit-Organisation, die Wikipedia betreibt) bei der nächsten Vorstandssitzung ansprechen wird.

Er sagt:

Ein Grund (nicht der einzige Grund), dass wir nicht haben, ist, dass die Einrichtung als eine Option während der Spendenaktion eine Menge Implikationen hat (wir wissen, zum Beispiel, und Sie werden wahrscheinlich finden dieses Einvernehmen, dass je mehr Zahlungsmöglichkeiten wir Menschen geben, desto weniger spenden sie). Aber es fällt mir ein, dass sie einfach einen Account auf der coinbase einrichten und ihn über Social Media ankündigen können, und sich nicht darum kümmern, ihn in Spendenscreenings und all das zu integrieren. Die BTC-Community ist ziemlich eng und großzügig, das würde wahrscheinlich gut funktionieren.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie diesen Link für die vollständige Frage & Antwort-Sitzung mit Wales folgen.