Nachrichten

Kraken erwirbt kanadischen Bitcoin Exchange CoinSetter; New York verliert Service

Bitcoin-Austausch Kraken hat heute bekannt gegeben, dass es Coinsetter, einen weiteren Bitcoin-Austausch mit tiefen Wurzeln in den USA und Kanada, übernimmt.

Die Börse in San Francisco, die 2014 die US-Märkte verlassen hatte, um Probleme mit Bankpartnern zu nennen, will die Präsenz von Coinsetter nutzen, um sich in der nordamerikanischen Region neu zu etablieren. Wie CEO Jesse Powell bestätigt, versucht Kraken, die stetig wachsenden Bitcoin-Märkte zu erobern, um das Gesamtvolumen zu erhöhen.

Der New Yorker Coinsetter bietet derzeit Bitcoin-Handelsdienste in 37 US-Bundesstaaten an, während die landesweite Präsenz der Börse in Kanada von der vorherigen Übernahme von CAVIRTEX, der ersten Bitcoin-Börse von True North, übernommen wurde aufgrund von Sicherheitsbedenken. Zusammen veranstalteten die beiden Börsen ein beeindruckendes Bitcoin-Volumen sowohl von der amerikanischen als auch von der kanadischen Klientel, ein Aspekt, der den Expansionsplänen von Kraken zugute kommen würde.

"Die Übernahme von Coinsetter und Cavirtex markiert den Beginn einer neuen Ära für Kraken", sagte Powell. "Die Konsolidierung dieser drei Veteranen-Giganten ist der bisher größte Börsengang. Zusammen repräsentieren wir über dreizehn Jahre Erfahrung im Bitcoin-Austausch in einer Branche, die erst sieben Jahre alt ist. "

Auch Coinsetter-Chef Jaron Lukasiewicz äußerte ein ähnliches Vertrauen zu Kraken und sagte:

"Die Teams von Coinsetter und Cavirtex arbeiten seit Jahren eng mit Händlern, Bitcoin-Unternehmen und Investoren zusammen, um den aufkeimenden Bitcoin-Raum in Nordamerika zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass Kraken das richtige Unternehmen der Weltklasse mit den Ressourcen, der Vision und dem Antrieb ist, unsere Fackel erfolgreich in die Zukunft zu tragen. "

Kraken kündigte auch eine Partnerschaft mit der amerikanischen Payment-Firma SynapsePay an, um schnelle und günstige USD-Ein- und Auszahlungen in allen 37 US-Bundesstaaten und Washington DC zu ermöglichen. Die Börse behauptet, dass es den Amerikanern leichten Zugang zu ihren "fortgeschrittenen Austauschdiensten", einschließlich des Bitcoin-Dollar-Handels, geben wird.

Dies ist vielleicht das erste Mal, dass Kraken ein energisches Interesse am US-amerikanischen virtuellen Devisenmarkt sieht. Die Börse hatte in der Vergangenheit ihren Anteil an Problemen, während sie sich mit der kontroversen Position des Landes zu digitalen Währungsneugründungen arrangierte.Im August 2015 hatte Kraken bekannt gegeben, dass es seine Dienste in New York aufgrund des "drakonischen" Bitcoin-Gesetzes des Staates - bekannt als BitLicense - einstellen wird.

"Bedauerlicherweise ist die abscheuliche BitLizenz erwacht. Es ist eine Kreatur, die so gemein ist, so grausam, dass nicht einmal Kraken den Mut oder die Kraft besitzt, sich seinen fiesen, großen, spitzen Zähnen zu stellen. Es ist mindestens ein 40 Mann, Bruder «, hatte die Börse scherzhaft gesagt.

Andererseits hatte sich Coinsetter absichtlich für BitLicense beworben, um seinen Kunden in New York weiterhin Bitcoin-Handelsdienste zur Verfügung zu stellen.

New Yorker Kunden verlieren den Bitcoin-Service

Krakens Plan, in die US-Märkte zu migrieren, könnte für Coinsetters bestehende Kundschaft in New York eine schlechte und traurige Nachricht sein. CEO Jesse Powell sagte gegenüber NewsBTC, dass Kraken den Kunden von Coinsetter in New York nach der Migration am 26. Januar keine Bitcoin-Handelsdienste anbieten werde. Er sagte:

"Leider bedeutet diese Übernahme nicht, dass wir den Dienst in New einschalten York. Kunden in New York State verlieren am 26. Januar ihren Dienst bei der Migration wieder. "

Bildquelle: 1, 2