Nachrichten

Mann kauft Grundstück in Nicaragua mit Bitcoin

Gregory Simon wollte in ein tropisches Paradies ziehen. Anders als die meisten von uns beschloss er, dorthin zu ziehen - mit Bitcoin. Simon gelang es, ein 0,3 Hektar großes Grundstück in der Region Paradise Bay in San Juan del Sur in Nicaragua mit der digitalen Währung zu erwerben.

"Durch die Nutzung von BTC konnten wir die Transaktion schnell abschließen, ohne dass Banken oder andere Intermediäre von Dritten einbezogen werden mussten. Ich weiß noch nicht, was das Hausdesign sein wird, meine Freundin und ich werden es in den kommenden Monaten gemeinsam gestalten ", sagte Simon in einer Erklärung zu CoinDesk .

Nach dem Ausscheiden aus dem Bankensektor im Jahr 2012 sagt Simon: "Das derzeitige Bankensystem ist unmoralisch. Es nutzt die hilflosesten und armsten Menschen auf der Erde aus. "

Nachdem er seinen Job gekündigt hatte, kaufte Simon Bitcoin und sah darin Versprechen:

" Ich glaube, Bitcoin hat das Potential, die Geldindustrie in einem Ausmaß zu revolutionieren, wie es bisher nur wenige Menschen verstanden haben. "

Aber um das Grundstück zu bekommen, musste Simon einiges überzeugen, aber am 3. Dezember machte er die Anzahlung auf das Land - den Rest bezahlte er in den folgenden Wochen.

Da mehr und mehr Individuen zu der Erkenntnis kommen, wie viel von einer zerschnittenen dritten Institution solche Transaktionen machen, wenden sie sich einem direkten System wie Bitcoin zu.

Ob sich der Trend durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. (über CoinDesk)