Nachrichten

Medizinische Genomik sucht Cannabis auf der Blockchain

Ist es möglich Cannabis auf die Blockchain zu bringen?

Bei einer Firma geschieht genau das. Motherboard berichtet, dass Medicinal Genomics eine registrierte Liste aller Cannabis-Genome erstellt, die auf der Bitcoin-Blockchain gespeichert werden. Der Zweck besteht darin, jegliche Verwirrung bei Marihuanakäufen zu vermeiden. MG möchte sicherstellen, dass jeder Kunde die Sorte erhält, die er kaufen möchte, da jeder Typ unterschiedliche Auswirkungen auf die Patienten haben kann.

"Die Bitcoin-Blockchain läuft seit 2009 und ihre Sicherheit ist in ihrem Arbeitsnachweis", sagt CSO von MG Kevin McKernan. "Wenn wir aus irgendeinem Grund heruntergefahren wurden, konnten alle Leute in der Gemeinschaft, die die Sequenzdateien hatten, die wir ihnen gegeben hatten, unsere Datenbank neu erstellen. Ich denke, das ist wichtig für das Cannabisfeld. Wenn wir jemals die mitochondriale Eve von Cannabis herausfinden wollen, kann sie nicht in einer zentralisierten Datenbank unter der Kontrolle eines einzelnen Unternehmens existieren. "

Seit die Tage, in denen Marihuana legalisiert wurde, erstmals in den Kiosk eingingen, scheint es, dass Bitcoin und Cannabis im Himmel ein Match gewesen sind. Die Einführung der digitalen Währung ist in den letzten anderthalb Jahren unter Marihuana-Apotheken gewachsen und einige Unternehmen haben sogar neue Wege gefunden, medizinisches Marihuana mit Drohnen zu liefern, um sicherzustellen, dass die Kunden das bekommen, was sie brauchen wenn sie sind brauchen.

Das erste Patent auf eine medizinische Marihuana-Sorte wurde im Jahr 2015 eingereicht, und MG kocht seitdem seine Idee auf. Erzeuger kaufen Reinigungskits für ihre Pflanzen und versenden sie dann an das Unternehmen, damit Führungskräfte einen Sequenzierungsprozess abschließen können. Sobald dies abgeschlossen ist, vergleicht MG es mit einer separaten "Referenzstamm", um sicherzustellen, dass es original ist. Der Test, der durchgeführt wurde, und seine Individualität bestätigt, wird die Belastung dann dem Register hinzugefügt, während der Züchter sich im Ruhm der Schaffung einer ursprünglichen Belastung gähnt.

Der gesamte Prozess kostet ungefähr $ 600.