Nachrichten

Mt. Gox CEO entschuldigt sich bei Gläubigern für Exchange Collapse

Der bekannte und hochangesehene CEO des Collapse Bitcoin Exchange möchte, dass sich die Gläubiger bewusst sind, dass er sich seiner armen Führung des Mt. Gox.

Im Gespräch mit The Asahi Shimbun Papier, sagte Karpeles, dass er hart arbeitet, um Gläubiger, die Hunderte von Millionen von Dollar kollektiv verloren Ende Februar zurückzahlen.

"Es tut mir wirklich leid für die Gläubiger auf der ganzen Welt", sagte Karpeles. "Ich wünschte, ich hätte [Mt. Gox] in eine bessere Richtung. "

Der Austausch, für den Karpeles verantwortlich war, war der älteste und derzeitig größte Bitcoin-Handel der Welt. Mt. Gox-Preise wurden oft als der de facto Preis von Bitcoin angesehen.

Eine Reihe von Missmanagement-Schritten verursachte den Verlust von über 700.000 Bitcoins, zwang den Börsenhandel jedoch schließlich dazu, die Einlagen zu halten und den Handel ganz einzustellen.

Einige Wochen später gab der Austausch bekannt, dass sie auf mysteriöse Weise 200.000 Bitcoins gefunden hatten, die in einer alten, unbenutzten Brieftasche gefunden worden waren.

Trotz der Misswirtschaft besteht Karpeles darauf, dass er daran arbeitet, das Falsche zu korrigieren.

"Ich gebe mein Bestes, um so viel wie möglich zurückzukehren", wurde er zitiert.

Und während Mt. Gox ist zu diesem Zeitpunkt nichts anderes als Asche, eine andere Firma - Bitocean Japan - hofft, in Japan einen eigenen Fußabdruck zu etablieren, und sie könnten sogar versuchen, das zu erwerben, was vom Mt. Gox.

Vielleicht überraschend, sagte Karpeles, dass er denkt, es ist der beste Vorschlag, in Bezug auf die Akquisition bis heute herauskommen. Aber es liegt nicht an ihm, was passiert.

"Es ist Sache des Gerichts zu entscheiden", sagte er. "Wenn Bitocean Japan den Mt. Gox's Geschäft, ich möchte zusammenarbeiten. "

Am Mittwoch, den 23. Juli fand in Tokio ein Gläubigertreffen statt, bei dem Gox Konkursverwalter Nobuaki Kobayashi kündigte an, dass er plane, zu verteilen, was von Mt übrig geblieben ist. Gox Mittel als Bitcoin, und nicht Fiat.

Karpeles entschuldigte sich bei der Sitzung auf Wunsch eines Gläubigermitglieds.