Nachrichten

Schweden kann bald Blockchain Based Land Registry

Die Verwendung von Blockchain-basierten Registern hat sich nun auf Schweden ausgeweitet. Das europäische Land könnte bald ein neues Grundbuch auf Basis von verteilten Konten einführen.

Angesichts der vielen Menschen ist es schwierig, den Überblick über all die Dinge zu behalten, die sie jemals besessen haben. Es ist jedoch nicht so schwierig, wenn es um Landbesitz geht. Für den Anfang ist es nicht einfach, ein Stück Land zu verstecken, da es unter der Sonne sein muss, wo jeder leicht sehen kann. Im Laufe der Zeit jedoch, wenn sich die Eigentümer ändern, wird es schwierig, den Überblick zu behalten, es sei denn, es wird eine zuverlässige Form der Aufzeichnung aufrechterhalten.

Die verteilte Hauptbuch-Technologie, die das Rückgrat der digitalen Währung ist, ist Bitcoin eine ideale Option für die Erhaltung der Grundbücher. Viele Länder prüfen bereits die Technologie, um Grundbuchsysteme auf der Blockchain aufzubauen. Schweden ist das jüngste Land, in das etwas Ähnliches eintritt. Laut der jüngsten Ankündigung haben die schwedischen Behörden mit ChromaWay - einem Unternehmen für Blockchain-Lösungen mit Sitz im Land, Kairos Future - einem Beratungsunternehmen und dem Telekommunikationsunternehmen - Telia zusammengearbeitet, um ein Blockchain-basiertes Grundbuchsystem für Schweden zu entwickeln.

Das sich noch in der Entwicklung befindliche Katastersystem ist ein Proof-of-Concept-Produkt, bei dem die Rahmenbedingungen gegeben sind. Die Behörden nutzen das Proof-of-Concept-Modellsystem zusammen mit einem Whitepaper, um die Funktionsweise des Registers zu demonstrieren. Die blockchain-basierte Grundbuchdatenbank nutzt die unveränderbare Eigenschaft des verteilten Hauptbuchs, um sicherzustellen, dass die einmal in der Datenbank gespeicherten Inhalte für immer darin verbleiben. Alle Aktualisierungen, die an den Landdetails vorgenommen werden müssen, müssen als separater Eintrag eingegeben werden, wodurch die gesamte Kette der Eigentumsnachweise erhalten bleibt.

Durch die Implementierung der Blockchain-Technologie anstelle der herkömmlichen Aufzeichnungssoftware wird die Regierung nicht nur in der Lage sein, Immobilienbetrug und illegale Landnahme zu verhindern, sondern auch Echtzeit-Aktualisierungen und die Verifizierung von Landbesitz zu erleichtern . Darüber hinaus kann ein begrenzter Zugang zum Grundbuchamt mit den Banken geteilt werden, um die Hypothek, die Kreditgenehmigung und die Sammlung zu automatisieren.

Technisch gesehen kann das Blockchain-basierte Grundbuch verwendet werden, um ein Land- / Immobiliengeschäft in weniger als einem Tag abzuschließen, was ansonsten in Schweden mindestens einen Monat oder länger mit konventionellen Methoden dauern würde. Leider ist das neue Grundbuch noch in einem Konzeptzustand. Also müssen die Schweden warten, bis sie live gehen, bevor sie davon profitieren können.

Ref: FirstPost | Bild: Mein internationales Abenteuer