Nachrichten

Trafigura plant, Hyperledger - Blockchain für den Handel mit Rohöl zu verwenden

Der Einsatz der Blockchain-Technologie für schnelle Handelsabwicklungen ist ein Konzept, das sich an mehreren Börsen weltweit bewährt hat. Nur wenige sind auch vorangekommen und haben diese Lösungen in ihre Plattform implementiert. Zum ersten Mal untersucht ein internationales Handelshaus den Einsatz von Distributed Ledger für die Abwicklung von US-Rohöltransaktionen.

Trafigura, ein in Singapur ansässiges Unternehmen, hat sich mit Natixis zusammengetan, einer französischen Bankinstitution und einem Technologiekonzern, der die Blockchain-Lösung ausprobieren möchte. Den Berichten zufolge werden sie die Hyperledger Fabric-Blockchain von Linux Foundation nutzen, um den Erdölhandel zu revolutionieren, indem sie den gesamten Prozess schnell, transparent und viel sicherer machen.

Die Lösung bringt alle Beteiligten in der Transaktion viz. Käufer, Verkäufer und Bankinstitut erleichtern den Handel auf einer einzigen Blockchain. Auf diese Weise haben alle Parteien Zugang zu denselben Daten, meist in Echtzeit. Sie können Informationen über den Status der Transaktion gleichzeitig freigeben und anzeigen. Die berichteten Schritte umfassen die Bestätigung und Validierung des Handels, Inspektion der Ware, Transport, endgültige Lieferung und die letzte Stück Papierkram - Stornierung des Akkreditivs.

Aber die Implementierung wird hier nicht aufhören. Trafigura beabsichtigt, die Lösung auch auf andere Parteien auszudehnen, angefangen von denjenigen, die für das Bohren des Rohöls aus der Erde bis zum Endlagerplatz verantwortlich sind, und alle anderen dazwischen. Die Fabric-Blockchain von Hyperledger hat sich bereits als eine nützliche, robuste Technologie erwiesen, die solchen Anforderungen gerecht wird. IBM bietet die Fabric-Blockchain-Lösung als Teil seiner Plattform (Blockchain) als Serviceangebot für viele Unternehmen an. Die Partnerschaft mit Trafigura und Natixis ist die neueste dieser Kooperationen.

Arnaud Stevens, der Leiter der globalen Energie- und Rohstoffbranche bei Natixis New York, wurde in einer Veröffentlichung zitiert:

"Der derzeitige Prozess ist papier- und arbeitsintensiv, wir haben mehrere Reibstellen mit hohen Bearbeitungskosten und begrenzter Automatisierung. Distributed Ledger-Technologie bringt einige dringend benötigte Innovationen in unsere Branche. "

IBM glaubt, dass es durch die Implementierung einer Blockchain-basierten Lösung für die Verwaltung des Ölhandels die Konsistenz der Handelsfinanzierung sicherstellen und gleichzeitig die Digitalisierung von Transaktionen und den Informationsaustausch in diesem Prozess fördern kann.

Einige der anderen laufenden Hyperledger Fabric-basierten Projekte, die in Partnerschaft mit IBM implementiert wurden, umfassen Maersks Versand- und Logistiklösung, Invictus 'Order Logistics and Payments Platform und mehr.

Ref : FinExtra | Bild : Energie Suche Partner