Nachrichten

Yuri Morozov, Gründer von Bubbletone Blockchain for Telecom: "Wir wollen das teure Roaming ein für alle Mal beenden"

Der Gründer von Bubbletone Blockchain für Telecom Yuri Morozov spricht über die Möglichkeit einer Revolution im Roaming-Markt, die Schaffung einer zugänglichen mobilen Kommunikation für Auslandsreisen und die Vereinfachung der persönlichen Kundenautorisierung dank der Blockchain.

F: Da sich Ihr Projekt direkt auf die Bereitstellung von Mobilfunk- und Roamingdiensten bezieht, lautet meine erste Frage genau dieses Thema. Wenn wir ins Ausland reisen, stehen wir vor dem Problem, wie wir in Verbindung bleiben und dabei nicht pleite gehen können. Wie ist der Roaming-Markt heute strukturiert?

A: Der Eintritt eines neuen Spielers in den heutigen internationalen Roamingmarkt ist ein sehr teurer Prozess, sowohl in Bezug auf Zeit als auch auf Geld. Sie benötigen mehrere zehn Millionen Dollar und mehrere Jahre, um Genehmigungen zu erhalten, um sich mit der Infrastruktur verschiedener Betreiber zu verbinden und Roaming-Konnektivität sicherzustellen.

Q: Mit anderen Worten, das ist ein sehr teurer und langwieriger Prozess

A: Genau. Sie können nicht einfach losgehen und ein Signal senden. Zuerst müssen Sie eine Vereinbarung mit einem Roaming-Hub treffen - eine wichtige internationale Allianz von Spielern auf diesem Markt. Wenn Sie die Erlaubnis erhalten, müssen Sie mehr als 500 Vereinbarungen mit Mobilfunkbetreibern abschließen und dann eine ganze Reihe von technischen Tests durchführen ... Und schließlich werden sie Ihnen die wichtigste Frage stellen: "Wie viele Kunden werden Sie auf den Roaming-Markt bringen? ? "Wenn Sie kein Monopol oder einfach kein Hauptakteur sind, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie einen großen Zustrom von Nutzern für die Betreiber anderer Länder garantieren können. Dementsprechend erhalten Sie keinen Zugang zum Markt, oder sie werden prohibitive Tarife einführen, die eine Größenordnung über den lokalen Tarifen liegen.

F: Das ist alles klar. Effektiv ist das ein globales Monopol ... Trotzdem, warum ist Roaming so teuer? Insbesondere nehmen wir den Internetzugang ins Ausland. Das Internet wird mit jedem Jahr billiger auf der ganzen Welt, aber mit Roaming müssen Sie immer noch viel Geld dafür bezahlen.

A: Für traditionelle Mobilfunkbetreiber ist Roaming wie folgt eingerichtet: Der Partnerbetreiber eines Mobilfunkunternehmens stellt Sprachkommunikation im Ausland bereit, während das Internet den Zugangspunkt des Heimbetreibers durchläuft.Das ist wie Fliegen von Moskau nach Berlin durch Tokio. Eine große Schleife, die enorme Kosten und Zeit kostet. Dasselbe gilt für das Internet, das von einem Teilnehmer während des Roamings benutzt wird: es macht dieselbe enorme "Schleife" durch den Heimbetreiber, bevor es zu dem Teilnehmertelefon gelangt. Aus diesem Grund erhalten Sie derzeit beim Roaming nicht die beste Internetqualität oder maximale Geschwindigkeit.

F: Und welche Alternative bieten Sie diesem System an?

A: Das Roaming-Geschäft hat sich seit mehr als 30 Jahren nicht verändert und ist sowohl für Kunden als auch für mobile Unternehmen weiterhin sehr teuer. Die Grundidee unseres Projekts ist daher, eine große Infrastrukturplattform für den Telekommunikationsmarkt zu schaffen, die es ermöglicht, teures internationales Roaming zu eliminieren. Im Wesentlichen wollen wir es ein für allemal abschaffen. Unsere Lösung ist eine Blockchain-Plattform, die Benutzer und Betreiber direkt miteinander verbindet. Dank Blockchain können wir das gesamte Telekom-Ökosystem, das wir seit Jahrzehnten kennen, radikal verändern. Wir schaffen auf diesem Markt neue Spielregeln und bieten eine verteilte und unabhängige Infrastruktur für alle Betreiber.

F: Das ist eine mutige Aussage. Wie wollen Sie dieses Konzept umsetzen?

A: Wir haben bereits eine Plattform geschaffen, mit der mobile Profile drahtlos auf SIM-Karten geladen werden können. Dies garantiert das gleiche Preis- und Qualitätsniveau wie ein lokaler Teilnehmer in jedem Land. Das bedeutet, dass Sie nicht in ein Geschäft gehen müssen, um eine lokale SIM-Karte zu empfangen, wenn Sie in einem anderen Land ankommen. Vor der Reise können Sie auf unsere mobile Anwendung zugreifen, die Bubbletone heißt, das Angebot eines jeden Betreibers und den optimalen Tarif auswählen und sofort kaufen. Die Anwendung ist mit der Blockchain-Plattform verknüpft. Die Zahlung erfolgt schnell durch einen intelligenten Vertrag. Dies ist ein spezieller Algorithmus, der die Zahlung an den Betreiber und die Bereitstellung des Dienstes für den Kunden garantiert. Folglich wird ein Reisender im Wesentlichen zu einem lokalen Teilnehmer in dem Land, in das er oder sie fährt, und wird zu den gleichen Tarifen wie die Anwohner bedient. Darüber hinaus wird der Reisende eine viel bessere Qualität der Kommunikation genießen, da in unserem Fall der Internetzugang direkt von einem Gastbetreiber zur Verfügung gestellt wird. Übrigens kann die Bubbletone-App bereits auf Apple- und Android-Smartphones heruntergeladen und installiert werden.

F: Wo bist du auf die Idee gekommen, dieses Projekt auf Blockchain zu implementieren?

A: Wir hatten die Idee aufgrund einer Reihe globaler Faktoren, die uns und unseren Kunden Unannehmlichkeiten bereiteten. Obwohl wir schon lange im Telekomgeschäft tätig sind, sind wir im Gegensatz zu den "großen Vier" (MTS, Beeline, Megafon, Tele2 - Anmerkung des Autors ) ein kleines Unternehmen und so Wir hatten keinen direkten Zugang zum globalen Roaming-Markt. Daher mussten wir für unsere Abonnenten Roaming durch die Betreiber, mit denen wir kooperierten, eröffnen - Megafon und Beeline.Hier stießen wir regelmäßig auf Probleme.

F: Welche Art von Schwierigkeiten?

A: Wir waren für Roaming-Zahlungen vor unseren Partnern verantwortlich und würden die gesamte Zahlung im Namen aller unserer Kunden vornehmen. Es kam jedoch manchmal vor, dass unsere Partner die Rechnung nicht online, sondern mit einer Verzögerung von mehreren Stunden oder sogar Tagen lieferten. In diesem Fall waren wir gezwungen, unsere Kunden zu trennen, wenn sie ein bestimmtes Gleichgewicht erreicht hatten, was natürlich zu Beschwerden führte. Es gab noch ein anderes Problem: Als unsere Kunden in den roten Zahlen waren, war es sehr schwierig, das Geld zurückzubekommen, das sie für das Roaming ausgegeben hatten. Deshalb haben wir uns auch entschieden, die Blockchain-Technologie näher zu betrachten und sofort deutliche Vorteile zu sehen.

F: Was sind die Vorteile gegenüber dem System, das Sie vor der Blockchain verwendet haben?

A: Blockchain hat uns von der Notwendigkeit befreit, Verträge mit Unternehmen aus anderen Ländern zu schließen, um mobile Profile auf unsere Plattform zu übertragen. Jetzt haben Betreiber auf der ganzen Welt die Möglichkeit, ihre Angebote in intelligente Verträge einzubringen und sich selbst von den Kunden zu überzeugen, die sich an sie wenden. Zweitens genießen die Kunden Dienste von derselben hohen Qualität und zum gleichen niedrigen Preis (verglichen mit Roaming) wie lokale Teilnehmer.

F: Wie wird der Verifizierungsprozess jetzt implementiert?

A: Die persönlichen Daten des Kunden wurden zum Zeitpunkt der ersten Verbindung bereits von seinem Heimatbetreiber verifiziert. Wenn der Teilnehmer direkt die Dienste eines Betreibers aus einem anderen Land kaufen möchte, werden seine persönlichen Daten verschlüsselt über Blockchain an einen ausländischen Betreiber übermittelt. Dies ist der universelle Weg, die Identität des Teilnehmers zu bestätigen. Darüber hinaus sind seine Daten zuverlässig geschützt. Folglich müssen Sie beim Kauf von Kommunikationsdiensten in der Bubbletone-Blockchain keine komplexen Identifizierungsverfahren mehr durchlaufen. Sie müssen lediglich bei jedem Besuch eines neuen Landes die Verwendung Ihrer Daten bestätigen.

F: Effektiv zerstören Sie ein seit Jahren bestehendes internationales Roaming-System und die Spielregeln auf diesem Markt.

A: Ja, Bubbletone Blockchain for Telecom könnte die "disruptive Technologie" werden, die eine Kettenreaktion globaler Veränderungen zur Dezentralisierung der Telekommunikation auslöst.

F: Es ist klar, wie Sie von diesem Projekt profitieren werden. Doch wie wollen Sie Mobilfunkbetreiber davon überzeugen, sich für ein Projekt zu bewerben, das ihre konventionelle Weltordnung zerstört?

A: Es ist sehr einfach: Wir machen die Blockchain-Plattform für sie profitabel. Unser Projekt ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen, die nicht am globalen Roaming-Markt beteiligt sind, ihre Absatzmärkte deutlich auszubauen. Sie erhalten Kommunikationsdienste für Reisende, die den größten Betreibern gleichgestellt sind, aber zu lokalen Tarifen, die für Touristen attraktiv sind. Wir heben die lokalen Mobilfunkmärkte effektiv auf globaler Ebene an.

F: Und was ist mit großen Spielern?

A: Es gibt zweifellos Vorteile für alle Betreiber. In der Blockchain werden die Daten der SIM-Karten eines fremden Betreibers über das Mobilfunknetz in Form von Kryptoschlüsseln auf das Telefon geladen. Folglich verkauft der Gastbetreiber seine Dienste direkt, ohne Vermittler, ohne Filialgemeinkosten oder Kosten für die Ausgabe der SIM-Karte selbst. Die Einsparungen sind offensichtlich, und das bedeutet, dass Sie einen Endpreis für die Dienste festlegen können, der niedriger ist als der Preis auf dem lokalen Markt, der sofort Kunden anzieht.

F: Helfen Sie Operatoren bei der Integration in Ihr Projekt?

A: Natürlich. Zuallererst kann unsere Plattform kostenlos von GitHub heruntergeladen werden (eine große Website für das Hosting von IT-Projekten und deren gemeinsame Entwicklung - Anmerkungen des Autors ). Darüber hinaus haben wir ein flexibles und einfaches System geschaffen, um diese Plattform für jedermann zu nutzen. Zweitens bereiten wir die Vorlagen aller Smart Contracts selbst vor und übertragen sie an Mobilfunkbetreiber. All diese Faktoren ermöglichen es den Betreibern, sich in wenigen Tagen in unser System zu integrieren.

F: Gehen wir zurück zum Anfang. Wie hat Ihr Unternehmen seinen Anfang? Und was macht es heute?

A: Unsere Unternehmensgruppe ist seit über 20 Jahren in der Telekommunikationsbranche tätig. Wir haben 1997 mit konventioneller Telefonie angefangen. 2002 haben wir mit Megafon eines der ersten Projekte zu konvergenten Festnetz- und Mobilfunknetzen gestartet und wenig später mit Beeline begonnen. Unsere Marke Allo Incognito bietet Hightech-Mobilfunk- und Festnetz-Telekommunikationsdienste sowie Telekommunikationsdienste der neuen Generation für Firmen- und Privatkunden. Heute ist dies einer der größten virtuellen Betreiber in Russland - unser Kundenstamm zählt mehr als 200.000 Menschen. Darüber hinaus ist eines unserer Unternehmen ein Einwohner von Skolkovo, wo wir eine Plattform entwickeln, um mobile Profile auf Telefonen zu laden.

F: Sie planen ein ICO im März 2018. Warum?

A: Um Gelder für die Weiterentwicklung und den weltweiten Vertrieb der Blockchain-Plattform für Telekommunikation zu sammeln.

F: Wie viel erwarten Sie zu sammeln?

A: Abhängig von der gesammelten Gesamtmenge können wir unser Betriebsprodukt auf ein bestimmtes Niveau erhöhen. Wenn wir beispielsweise rund 50 Millionen Dollar sammeln, werden wir in der Lage sein, Online-Service-Provider auf der ganzen Welt zu befähigen, ihre Dienste (Unterhaltungsinhalte, Bildungsprogramme usw.) für Mobilfunkteilnehmer auf der ganzen Welt zu verkaufen . Schließlich sind ihre Identitäten bereits verifiziert, und ein lokaler Kommunikationsbetreiber wird helfen, das Produkt zu verkaufen. Mit rund 100 Millionen Dollar würden wir ein sogenanntes globales mobiles Profil registrieren können. Wir könnten SIM-Karten in den Chipsätzen von Telefonen platzieren, und unsere SIM-Profile würden bereits in mobile Geräte geladen werden.

F: Was wird diese technische Lösung liefern?

A: Dank dieser Lösung ist es nicht länger erforderlich, sich mit einem bestimmten Mobilfunkanbieter zu verbinden. Nach dem Kauf eines Telefons können Sie sofort die lokalen Profile von Betreibern überall auf der Welt auswählen.

F: Auf welche Märkte zielen Sie mit Ihrem Projekt?

A: Ich habe schon etwas früher darüber gesprochen. Lassen Sie mich wiederholen: Die Betreiber verbinden sich mit uns unabhängig von der Größe und dem Anteil des lokalen Marktes. Wir haben ein globales Projekt, und es gibt keine Einschränkungen. Wir positionieren uns als Partner für alle, die mit Roaming arbeiten und Geld verdienen wollen, indem sie in diesem Fall die profitabelsten Lösungen für ihre Kunden anbieten.