Nachrichten

Bank of International Settlements Labels Kanada als "Rezession Risiko" inmitten lokaler Real Estate Bubble

Die Rezession kann sich auf jedes Land der Welt auswirken. Obwohl einige Länder Anzeichen für eine finanzielle Erholung zeigen, gehört Kanada nicht dazu. Der neue Bericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist der Ansicht, dass Kanada in den kommenden Monaten anfällig für eine Rezession ist. Diese Ergebnisse sind nicht völlig überraschend, da die Immobilienmarktblase des Landes bald platzen wird.

Kanadas Wirtschaft steht kurz vor der Auflösung, nach dem Aussehen der Dinge. Der nationale Immobilienmarkt ist in eine Blasenstufe geraten, die jederzeit platzen kann. Darüber hinaus sehen andere Teile der Wirtschaft einen ähnlichen Blasen-Trend, wie wir es nennen. Es ist offensichtlich, dass schlechte Dinge eher früher als später passieren werden. Dies könnte auch erklären, warum Kanadier in letzter Zeit eine steigende Nachfrage nach Bitcoin und Kryptowährung zeigen.

Kanadische Rezession kann Bitcoin-Nachfrage erhöhen

Die Bank of International Settlements veröffentlichte einen neuen Quartalsbericht, der für Kanada nicht gut ist. Angesichts der Tatsache, dass die Staatsverschuldung jedes Quartal zunimmt, zeichnen sich wirtschaftliche Probleme ab. Obwohl diese Kennzahl nicht der zuverlässigste Faktor ist, um eine finanzielle Situation in einigen Monaten vorherzusagen, weist sie jedoch darauf hin, dass Schwierigkeiten bevorstehen.

Die Immobilienblase in Kanada ist besonders für die kanadische Zentralbank von großer Bedeutung. Viele ausländische Spekulationen auf kanadische Immobilien haben dazu geführt, dass die Preise künstlich hoch gehalten wurden. Es ist jedoch unklar, ob tatsächlich jemand in dieser Immobilie leben wird. Es scheint, dass Investoren nur Immobilien kaufen, um den Immobilienmarkt der Volatilität zuzuführen. Die Anleger werden nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten, die zum Verkauf ihres bestehenden Portfolios führen. Wenn die Preise in Kanada fallen, könnte das einen Erdrutsch für die Immobilienbranche auslösen.

Spekulativkredite werden oft als Segen gesehen, aber sie sind ein Fluch im Verborgenen. Die überwiegende Mehrheit der von Kanadiern gehaltenen Verbraucherschulden ist in Hypotheken gebunden. Eine wachsende Zahl von "Schuldenproblemen" wird praktisch immer zu einer proportionalen Rezession führen. Ein Abwärtstrend wird sich 2017 nicht einstellen, obwohl 2018 ein schlechtes Jahr für die kanadische Wirtschaft sein könnte.

Es ist unmöglich vorherzusagen, was die Zukunft für Kanada bereithält. Eine Rezession scheint das wahrscheinlichste Ergebnis zu sein, was die Wirtschaft in eine scharfe Abwärtsspirale versetzen könnte. Es wird interessant sein zu sehen, ob die Kanadier auch in Zukunft einen wachsenden Appetit auf Bitcoin zeigen. Die Absicherung gegen das, was die Zukunft bereithält, ist angesichts einer Rezession von größter Bedeutung.