Nachrichten

Bitcoin Preis Technische Analyse für 21.02.2018 - Warten auf mehr Käufer

Bitcoin-Preis-Key-Highlights

  • Der Bitcoin-Kurs wurde von seiner steigenden Keilunterstützung, die zuvor hervorgehoben wurde, verkauft, was darauf hindeutet, dass ein Abwärtstrend in Ordnung sein könnte.
  • Allerdings testet der Preis noch immer die Unterstützung bei der steigenden Trendlinie, die die Tiefstände seit Monatsbeginn verbindet.
  • Technische Indikatoren deuten ebenfalls darauf hin, dass ein bullisches Momentum zurückkehren könnte.

Der Bitcoin-Kurs zieht sich von seinem Aufwärtstrend zurück und testet Unterstützung in einem Bereich von Interesse, in dem Kaufaufträge lokalisiert werden könnten.

Technische Indikatoren Signale

Der 100 SMA liegt immer noch über dem längerfristigen 200 SMA, um zu bestätigen, dass der Pfad des geringsten Widerstands nach oben zeigt. Dies bedeutet, dass der Aufwärtstrend eher fortgesetzt als umgekehrt wird. Auch der 100 SMA passt zu der Trendlinie, um seine Stärke als Boden zu erhöhen.

Eine Unterbrechung unterhalb der Trendlinie könnte immer noch einen Boden am 200 SMA dynamischen Wendepunkt finden, der sich immer noch innerhalb des Interessenbereichs oder der früheren Widerstandszone um $ 10 000 befindet.

Stochastic ist auf dem Weg nach unten, um zu zeigen, dass die Verkäufer an der Spitze des Spiels sind, aber der Oszillator in überverkauftem Gebiet eintaucht. Ähnlich ist RSI in der überverkauften Region, um zu signalisieren, dass die Verkäufer beginnen, erschöpft zu werden. Das Zurückdrehen könnte einen Aufwärtsdruck auslösen und den Bitcoin-Preis steigen lassen.

Marktfaktoren

Der US-Dollar dehnte seine Gewinne auf seine Gegenstücke aus, selbst als US-Händler aus den Ferien zurückkehrten. Risikoaversion war im Spiel, da Aktien und Rohstoffe in den roten Bereich gingen, was auch für den Bitcoin-Preis bearish war.

Höhere US-Anleiherenditen werden als der wichtigste Faktor für die Dollargewinne auf der ganzen Linie genannt. Heute steht das FOMC-Protokoll zur Veröffentlichung an, und restriktive Äußerungen könnten die sich verschärfenden Erwartungen anheizen, die für den Dollar sogar bullischer sein könnten.

Mittlerweile gibt es in letzter Zeit noch ein paar weitere Pessimisten auf Bitcoin, darunter BOE-Chef Carney, der bemerkte, dass Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel versagt hat. Auf der anderen Seite gibt es ein paar positive Berichte, wie die aus Indien, wo SBI Cards & Payments Services Pvt. Ltd entschied, den Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen mit Kreditkarten nicht zu verbieten.