Nachrichten

Bitcoin Preis Uhr; Intrarange ist eingeschaltet!

In den letzten Wochen haben wir den Bitcoin-Preis anhand der Fünf-Minuten-Charts ermittelt. Das hat bei mehreren Gelegenheiten gut geklappt - wir haben es geschafft, jede Woche auf dem Markt zu bleiben - aber es war ein bisschen langsam so spät. Warum? Weil sich der Preis innerhalb unserer vordefinierten Bereiche nicht so sehr bewegt hat und unsere Einstiegspunkte begrenzt waren. Heute werden wir ein wenig auszoomen und uns auf einen Fokus von fünfzehn Minuten konzentrieren und sehen, wohin uns das führt. Mit etwas Glück können wir in einen schönen Intranhand-Handel einsteigen (der größere Zeitrahmen gibt uns ein bisschen mehr Platz in der Bandbreite) und die Dynamik aushalten. Wir schauen natürlich auch auf den Ausbruch, falls wir etwas Volatilität sehen und den Beginn eines mittelfristigen Trends sehen.

Also, wie immer, schau dir die untenstehende Tabelle an, bevor wir uns einen Überblick über den Bereich für die heutige Sitzung verschaffen. Die Grafik ist eine fünfzehnminütige Candlestick-Chart (wie erwähnt) und zeigt den letzten Tag der Aktion.

Wie das Chart zeigt, ist der Bereich, den wir für die heutige Sitzung einschlagen, durch die Unterstützung der Abwärtslinie bei 611 und den Aufwärtstrend bei 634 definiert. Es ist eine schöne breite Spanne, also ein Intrarange-Ansatz absolut gültig. Lange in der Unterstützung, kurz im Widerstand, Stop-Loss nur auf der anderen Seite des Einstiegs, um das Risiko zu definieren.

Wenn wir einen Blick auf unsere Breakout-Strategie werfen, werden wir, wenn der Kurs in der Term-Resistance höher ausfällt, versuchen, lange in Richtung eines anfänglichen Kursziels von 650 zu kommen. Ein Stopp bei 630 definiert das Risiko für den Handel.

Auf der kurzen Seite, wenn der Preis bei der Laufzeitunterstüt- zung fällt, werden wir nach unten gehen und 600 mit einem Stopp bei 615 erreichen.

Happy Trading!

Diagramme mit freundlicher Genehmigung von SimpleFX