Nachrichten

Bitcoin Price Watch - Downside Momentum Regeln

Gestern Nachmittag, kurz bevor die Märkte in Großbritannien geschlossen wurden, veröffentlichten wir unser zweimal täglich erscheinendes Bitcoin-Preis-Action-Stück - mit einem Fokus auf die wichtigsten Level, die wir uns auf dem Weg in die USA ansehen würden Nachmittagssitzung und darüber hinaus. Jetzt ist die Action über Nacht fällig geworden, wir haben einige heftige Bewegungen im BTCUSD gesehen, und wir schauen uns während des Handels am Freitag eine Reihe neuer Schlüssellevels an. Mit diesen Worten, was sind die Ebenen, die wir im Auge behalten, und wie könnten wir auf ein mögliches Brechen dieser Ebenen eingehen? Werfen Sie einen Blick auf das Diagramm.

Wie Sie aus dem Chart sehen können, ist der Bitcoin-Kurs, nachdem er die Mehrheit des gestrigen Nachmittags / Abends seitwärts gehandelt hat, von den Intraday-Hochs um 236 Uhr kurz vor 2 Uhr GMT zusammengebrochen und - währenddessen fand eine vorübergehende Begnadigung bei 231. 564, gefolgt von einer kurzfristigen Aufwärtskorrektur in Richtung 234. 49, das Abwärtsmomentum auf dem aktuellen Niveau fortgesetzt. Jetzt liegt die Unterstützung bei 228.99 (dem Tagestief), während der Widerstand derzeit bei den oben erwähnten 231. 56 liegt. Dies sind die beiden Hauptstufen, die wir heute im Auge behalten müssen.

Wenn wir einen Durchbruch in Richtung 231. 56 erreichen können, werden wir nach einem Aufwärts-Einstieg mit einem anfänglichen, mittelfristigen, oberen Ziel von 234. 49 suchen. Mit diesem Trade ein Stop-Loss knapp unter 231. 56 (irgendwo um 231. 0 flach) wird sicherstellen, dass wir im Falle einer Umkehrung des Bias aus dem Handel genommen werden. Wenn wir in die andere Richtung schauen, wenn wir eine Pause in Richtung 228.99 (in der Laufzeitunterstützung) und einen Schluss unterhalb dieser Ebene bekommen, würde uns das weitere Abwärtsmomentum geben und wir werden in Richtung 225 flat mit einem Stop-Loss bei 230 flat eintreten Sie geben uns ein gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis und stellen sicher, dass wir nicht auf der falschen Seite eines Aufwärts-Spike erwischt werden.

Charts mit freundlicher Genehmigung von Trading View