Nachrichten

Bitcoin to Paypal Exchange gegen Nutzungsbedingungen

Seit September bietet eine wachsende Zahl von Bitcoin-Startups und -Tauschbörsen Bitcoin-zu-Paypal-Zahlungsverarbeitungsdienste an Damit können Nutzer Bitcoins mit im Wesentlichen niedrigen Transaktions- und Umstellungsgebühren auf internationale Paypal-Konten senden.

Börsen wie Bitwala, ein führendes europäisches Bitcoin-Zahlungsunternehmen, haben einen sicheren und schnellen Bitcoin-zu-Paypal-Transfer-Service mit Service-Gebühren zwischen 0,5% und 4% eingeführt.

"Für nur 0. 5% Gebühr übertragen wir Bitcoin auf PayPal-Konten, die Sie wollen. Sie brauchen kein Bankkonto oder eine Kreditkarte. Bitcoin macht Dienste wie PayPal weltweit für jedermann zugänglich ", kündigte das Bitwala-Team an.

Gemäß der PayPal Acceptable Use Policy, die am 1. Juli 2015 aktualisiert wurde, ist die Verwendung von Bitcoin zum Übertragen oder "Aufladen" von Paypal jedoch "illegal", da es gegen eine der Bedingungen der offiziellen Richtlinie verstößt:

"Sie dürfen den PayPal-Service nicht für Aktivitäten nutzen, die sich auf Transaktionen mit Wechselstuben oder Scheckeinlösen beziehen."

Obwohl viele Börsen und Bitcoin-Zahlungsdienstleister Bitcoin-zu-Paypal-Überweisungen beanspruchen Service ist legitim und "legal", es verstößt eindeutig gegen eine der Bedingungen der PayPal Acceptable Use Policy in Bezug auf Geldwechsel.

Technisch ist es Paypal-Nutzern nicht gestattet, den Paypal-Kontostand für digitale Währungen zu wechseln, und Bitcoin-Nutzer können die digitale Währung nicht für den Paypal-Kontostand eintauschen. In den letzten Monaten hat Paypal abrupt viele Paypal-Konten geschlossen, die im Verdacht stehen, Bitcoin und Cryptocurrency zu handeln.

"Ich habe ganz klar erklärt, dass alles, was ich verkaufte, physisch war - Casascius-Münzen und einige asische Bergbauausrüstung, nichts Virtuelles. Ich bin mit paypal seit über 10 Jahren mit einem Geschäftskonto und paypal Kreditkarte gewesen, mache ungefähr $ 10k Transaktion mit ihnen jeden Monat. Und sie würden mich einfach verbieten, weil ich ein paar Bitcoin-Auktionen aufgelistet habe, ist verrückt ", sagte ein anonymer Paypal-Nutzer.

Die Rechtmäßigkeit von Bitcoin-zu-Paypal-Transaktionsdiensten, die von führenden Börsen wie Bitwala angeboten werden, ist immer noch unentschieden. Allerdings erklärt das Paypal-Team durch seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass alle Bitcoin / Digital-Währungsaktivitäten verboten sind.