Nachrichten

Bitcoin-Trading-Trends zeigen positive Stimmung bei regulativen Unsicherheiten

Nach den Nachrichten aus China Anfang dieses Monats wurde die gesamte Zukunft der Kryptowährung in Zweifel gezogen - wenn auch nur kurz. Das Verbot der anfänglichen Münzangebote (ICOs), gefolgt von Nachrichten über Börsenstillegungen, wurde durch einen ausgedehnten Ausverkauf getroffen. Zwar gab es bereits Anzeichen für den Beginn einer allgemeinen Korrektur vor den Ankündigungen vom 4. und 14. September, aber es besteht kein Zweifel, dass Nachrichten aus China den natürlichen Rückgang verschärft haben. In Bezug auf die gesamte Marktkapitalisierung. Der Krypto-Raum hat in zwei Wochen rund 75 Milliarden Dollar verloren.

Nach dem anfänglichen Absturz stiegen die Preise und in der letzten Woche bewegte sich die revolutionäre digitale Währung (und das Barometer für alle Kryptos), Bitcoin, seitwärts mit relativer Stabilität. Während frühere Vorfälle von potenziell negativen Nachrichten den Preis von Bitcoin dramatisch stürzten, hörte dieses Mal die Blutung ziemlich abrupt auf. Dies wurde von vielen als Beweis für einen entwickelteren, reiferen Markt angeführt, als wir es bisher bei Krypto gesehen haben.

Es scheint, als ob eine abwartende Haltung gegenüber der anhängigen Gesetzgebung eingenommen wurde und eine Menge unsicheres Geld am Rande wartet, um beizutreten oder nach den positiven Nachrichten wieder auf den Markt zurückzukehren .

Arthur Hayes, der Mitbegründer des Kryptowährungsaustausches BitMEX sagt, "Menschen suchen Klarheit aus China. " Inzwischen sagte Lucas Geiger, der Gründer von Wireline: " die Regulierungsfragen werfen einen Schatten " und die Leute werden wahrscheinlich" auf dem Zaun "bleiben, bis die Sorgen vorüber sind. Er schien auch in späteren Kommentaren bezüglich früherer Industrievorschriften zu Beginn dieses Jahres bullisch zu sein. Unter Berufung auf Japans Anerkennung der Kryptowährung als legale Zahlungsmethode behauptete er, die staatliche Kontrolle könne sich tatsächlich positiv auf den Marktpreis des Vermögenswerts auswirken:

Meiner Meinung nach fiel der Bullenritt im Frühjahr mit positiven regulatorischen Informationen aus Japan zusammen.

Für Geiger brachte diese Entwicklung "neue Teilnehmer auf den Markt. " Peter Kuskowski von CoinFirm, einem Blockchain- und Technologieunternehmen, scheint auch die bullischen Gefühle vieler zu wiederholen:

Es gibt offensichtlich einige berechtigte Bedenken der Aufsichtsbehörden. Ich denke, bald werden mehr und mehr "traditionelle" Spieler auf diesen Markt kommen und sie werden strikt nachkommen. Dies wird den Preis nach oben treiben.

Die jüngste Verlangsamung des Wachstums könnte an der Oberfläche als ein Zeichen der Schwäche für den Markt erscheinen, aber viele Analysten fühlen sich anders. Sie sehen die bereichsgebundenen Preisbewegungen als gesunde Pause. Nach einem solchen heftigen Aufschwung im Jahr 2017 ist eine Verlangsamung wahrscheinlich.Laut Sean Walsh, einem Partner bei Redwood City Ventures, waren "cryptos wahrscheinlich ein wenig voraus, als BTC gegen $ 5.000 handelte."

Allerdings sind einige Analysten etwas neutraler bezüglich der Nachrichten von China. Kevin Zhou, der Mitbegründer des Kryptowährungshandelsfonds Galois Capital, wiederholte die Stimmung mit den Worten:

Wir waren das ganze Jahr über in einer Bullenmarkt und wenn wir hier wirklich einen Wendepunkt erreichen, könnten wir einen nachhaltigeren Rückgang in beiden beobachten Schwere und Zeit.

Insgesamt ist es ein gutes Zeichen für die gesamte Kryptowährungsbranche. Die jüngsten Entwicklungen deuten auf ein wachsendes Vertrauensniveau hin, das in Verbindung mit der Legalisierung von Bitcoin in bestimmten Rechtsordnungen in die Liga der anderen gängigen Vermögenswerte fällt.

Ref : Forbes