Nachrichten

Bitwage startet Bitcoin Payroll Services in Mexiko

Mexiko ist ein faszinierendes Land, wenn es um den Überweisungsmarkt geht. Es fließt monatlich eine Menge Geld von den USA nach Mexiko. Dies hat die Aufmerksamkeit der Bitcoin-Firma Bitwage auf sich gezogen, da sie ihren Service nach Mexiko erweitern.

Wenn es nach Donald Trump geht, wird er sicherstellen, dass in Kürze keine Überweisungen zwischen den USA und Mexiko möglich sein werden. Während diese Pläne stark überbewertet sind, arbeiten Bitcoin-Unternehmen aktiv daran, alternative Geldtransferlösungen in das lateinamerikanische Land zu bringen. Bitwage, eine beliebte Firma in Europa und den USA, ist eines dieser Startups.

Bitso und Bitwage schließen sich zusammen

Dank einer Partnerschaft mit Bitso, einem Unternehmen, das Bitcoin Payroll Services für Mexikaner anbietet, wird ein neuer Service geschaffen. Das Hauptziel ist es, den Austausch zwischen Bitcoin und mexikanischem Peso zu erleichtern. Bitwage wird dabei eine herausragende Rolle spielen, da es viel Erfahrung in der Lohnbuchhaltung hat.

Eine Gruppe von Personen, die von diesem Ansatz profitieren werden, sind Freiberufler. Bisher waren die meisten mexikanischen Freiberufler darauf beschränkt, einen Arbeitsplatz auf dem Inlandsmarkt zu finden. Aber mit der Beteiligung von Bitcoin können sie weit über ihre nationalen Grenzen hinausschauen. Außerdem verdienen diese Freiberufler dank kleiner Bitcoin-Transaktionsgebühren ein höheres Gehalt.

Bitso hat Anfang dieser Woche seinen Gehaltsabrechnungsdienst eingeführt, der speziell darauf zugeschnitten ist, Überweisungen in Mexiko wesentlich einfacher zu machen. Lohnzahlungen von internationalen Kunden auf traditionelle Weise zu erhalten, kann teuer und zeitraubend sein. Bitso konzentriert sich darauf, diese internationalen Transfers viel schneller abzuschließen und gleichzeitig einen besseren Wechselkurs anzubieten.

Bitwage hat sich durch seine Lohnbuchhaltung einen Namen gemacht. Empfänger können die Währung wählen, in der sie bezahlt werden möchten, sei es eine lokale Währung oder Bitcoin. Dies beseitigt die Friktion für die Geldgeber, da sie sich vor der Übertragung nicht darum kümmern müssen, in eine andere Währung zu konvertieren.

Quelle; Pyments

Headerbild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock