Nachrichten

Blockchain-Lotterie-Plattform Kibo Lotto baut vor dem Start durch die Verteilung von 13 Millionen $ unter den Token-Besitzern eine Eigendynamik aus

In den letzten Monaten sind die Technologie- und Finanzindustrien in Bewegung geraten, wobei die Aktivitäten neuer Unternehmen neuartige Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie und den parallelen Anstieg des Werts von Kryptowährungen gefunden haben. Ein Unternehmen hat seine Pläne für die Einführung seiner Blockchain-Lotterie-Plattform, die ein Jahr im Entstehen war, intensiviert.

Ein beispielloser Schritt für Kibos Token-Besitzer

Kibo Lotto ist eine Plattform, die von einem internationalen Team entwickelt wurde, das Blockchain verwendet, um Lotterien bequemer und transparenter zu machen. In den letzten Tagen kündigten sie ein frühes Weihnachtsgeschenk für ihre Token-Inhaber an, indem sie eine Ausgabe von 13 $ anboten Millionen von ihren Team-Fonds an die Investoren in der Plattform. In ihrem Blog lautet die Ausschüttungsquote für Investoren wie folgt:

"Dies bedeutet beispielsweise, dass Sie, wenn Sie 500 $ für den Kauf von Token oder einer Plattform ausgegeben haben, gemäß dem Verteilungsplan 1000 € gutschreiben. "

Dies ist im Wesentlichen ein Novum in der ICO-Welt, was bedeutet, dass die Nutzer bereits vor der Einführung der Plattform einen Return-on-Investment tätigen - als eine Möglichkeit für das Unternehmen, ein "Dankeschön für Ihre Unterstützung" zu geben. Nachricht an die Gemeinschaft. Dies ist möglich, da das Kibo-Team beschlossen hatte, einen Teil der ICO-Mittel an der ETH zu behalten und nicht in Fiat zu konvertieren. Die Benutzerüberprüfung für die Verteilung erfolgt bis zum 20. Dezember, wobei die Benutzer eine Verifizierungsanfrage bearbeiten müssen.

Das Unternehmen diskutierte den Verteilungsplan, den sie den Token-Inhabern auf der offiziellen Blog-Site zur Verfügung stellen, mit den Worten:

"Der Verteilungsplan beeinflusst in keiner Weise die weitere Entwicklung von Kibo. Wie bereits erwähnt, arbeitet ein großes Team an dem Projekt, und in den kommenden Monaten werden wir viele Neuigkeiten veröffentlichen. In der gleichen Weise ist diese Verteilung keineswegs ein Kauf von Token oder Plattformen von ihren Besitzern. Alle Token und Plattformen in vollem Umfang und ohne Änderungen bleiben den derzeitigen Besitzern vorbehalten. "

Auf diese Weise möchte das Kibo-Team allen danken, die es von Anfang an unterstützt haben. Angesichts der Tatsache, dass das Projekt in einem hohen Stadium der Bereitschaft ist, und heute ist der Start von Kibo aufgrund von ungelösten Problemen der Skalierbarkeit meist zurückhaltend, und dies hängt nicht vom Projektteam in irgendeiner Weise ab.Dies ist wirklich eine interessante Erfahrung für die gesamte ICO-Branche und zeigt die Offenheit und den Wunsch des Teams, die Interessen seiner Partner besser zu berücksichtigen.

Plattformarbeit

Das Team hofft außerdem, die Plattform für eine begrenzte Anzahl von Benutzern im 1. Quartal 2018 freizugeben, während der globale Start von möglichen Upgrades des Ethereum-Netzwerks abhängig ist.

Die Bekanntgabe der Distribution erfolgt, sobald die Plattform abgeschlossen ist, und das Kibo-Entwicklerteam arbeitet an der Test- und Code-Refactoring-Phase. Die Plattform ermöglicht es den Teilnehmern, ihre eigenen Lotterien und Wettbewerbe sicher und über Bord zu betreiben, was die Lotterie-Industrie vollständig dezentralisiert. Bis jetzt gab es keine durchführbaren Mittel für eine Person, solche Wettbewerbe transparent zu führen und das Vertrauen ihrer Teilnehmer zu garantieren.

Das Kibo-Team hat in den letzten Monaten an den Fingerdetails der Plattform gearbeitet, um es Nutzern und Investoren so zugänglich wie möglich zu machen. Das weitgehend unerprobte Ethereum-Protokoll wurde vom Team unter die Lupe genommen, um Transaktionen so günstig wie möglich für die Nutzer zu machen.