Nachrichten

Chinesischer Bitcoin-Austausch Huobi, der ausschließlich Geschäftsbank-Konto verwendet, entleert persönliches Konto

Laut einem Post heute auf Reddit, scheint es so, als ob der chinesische Bitcoin-Tausch Huobi eine Änderung an seinem Kontenfinanzierungsprozess vorgenommen hat.

Früher erlaubte die Tauschbörse den Kunden, ihre Konten zu finanzieren mit einer von zwei Optionen:

  1. Verwenden Sie Huobi CEO So Li Lins persönliches Bankkonto bei der China Merchants Bank (was ATM-Einzahlungen und Transfers von Drittparteien erlaubte)
  2. Verwenden Sie Huobis Geschäftsbankkonto bei der China Construction Bank (wird nicht unterstützt Geldautomaten-Einzahlungen von Transfers von Drittparteien)

Der oben genannte Post zeigt an, dass die erste Option entfernt wurde und jegliche Interaktion mit dem persönlichen Bankkonto von Li Lin beendet wurde.

Viele haben zuvor gesagt, dass Li Lin damit ein unglaubliches Risiko eingeht, insbesondere seit die chinesischen Behörden gegen Finanzinstitute vorgegangen sind, die sich mit Bitcoin beschäftigen.

Die Benutzer fragen sich, was die Zukunft für Huobi bedeutet, die nach dem erwähnten chinesischen Durchgreifen scheinbar ins Rampenlicht gerückt ist. Weitere Informationen, sobald sie verfügbar sind.