Nachrichten

Kongressabgeordneter Jared Polis akzeptiert Bitcoin-Spenden für die Wiederwahlkampagne

Nach der Entscheidung der FEC, Bitcoin-Beiträge in der Politik zuzulassen, kommt eine Ankündigung von Jared Polis und seine Kampagne für die Wiederwahl in sein Kongressbüro.

Laut seinem Wahlkampfkomitee, Jared Polis für den Kongress, wird Herr Polis ab sofort Bitcoin-Spenden / -Beiträge annehmen.

"Ich bin begeistert, dass die FEC eine zukunftsweisende Haltung gegenüber digitalen Währungen einnimmt und die Rechte von Personen anerkennt, die Alternativen zu staatlich unterstützten Währungen suchen, um an unserem demokratischen politischen Prozess teilzunehmen", sagte Polis.

"Bitcoin und andere digitale Währungen beginnen gerade erst, der Welt zu zeigen, welch gewaltiges Werkzeug sie sein können; ob es die Transaktionskosten in den Entwicklungsländern senkt, den Menschen mehr Möglichkeiten für den Handel bietet oder Vertreter entsendet, die sich für die persönliche Freiheit des Kongresses einsetzen. "

Jared Polis war ein Freund der Bitcoin-Community, seit sein Kollege im Kongress, Senator Joe Manchin, einen Brief an die Bundesbehörden schrieb mit der Forderung, die Verwendung von Bitcoin zu verbieten, da es als illegales Werkzeug genutzt werden kann.

Die Antwort von Polis war witzig: Die gleichen Regulierungsbehörden zu bitten, die Verwendung des US-Dollars aus den von Manchin genannten Gründen zu verbieten.

Aber Polis ist nicht das einzige Mitglied des Kongresses, das sich Bitcoin-Spenden zuwendet.

Der Repräsentant Steve Stockman aus Texas gab bekannt, dass seine Senatskampagne Anfang des Jahres Bitcoin-Spenden annehmen wird.

Die Polis-Kampagne hat Bitcoin etabliert. polisforkongress. com für Beiträge.