Nachrichten

Financial Times: Bitcoin erhält Unterstützung von Top Hedge Fund Manager

Ein Top-Hedge-Fonds-Manager soll Bitcoin eine Bestätigung gegeben haben so berichtet die Financial Times. Michael Novogratz, Co-Chef des Makrofonds bei der Fortress Investment Group, sagte, Bitcoin könnte ein effektiver Weg sein, Geld in Länder mit weniger als beeindruckenden Bankensystemen zu überweisen. Nicht nur das, sondern Novogratz, zusammen mit Kollegen von Fortress haben "persönliche Positionen" in der Kryptowährung eingenommen.

Der Bericht der Financial Times weist darauf hin, dass Fortress selbst sich Bitcoin angesehen hat, aber später entschieden hat, dass es für ihre Gelder "zu spekulativ" ist.

Es ist eine große Neuigkeit für die Bitcoin-Community, die oft nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auf der ganzen Welt darum bemüht ist, ernsthafte Einblicke in riesige Finanzinstitutionen zu bekommen.

Lesen Sie den gesamten Bericht hier.

[über Reddit]