Nachrichten

Hal Finney Bitcoin-Fonds ermöglicht Benutzern Spenden für ALS-Forschung

Wenn du diesen Sommer nicht unter einem Felsen gelebt hast, hast du vielleicht Leute in deiner Nähe gesehen, die Eiswasser auf ihren Kopf zur Unterstützung von ALS (amyotrophe Lateralsklerose, besser bekannt als Lou) abwerfen Gehrig-Krankheit).

Leider ist diese Woche das Thema ALS mit dem Verlust von Hal Finney, einem Bitcoin-Pionier, und der allerersten Person, die einen Bitcoin von Satoshi Nakamoto erhalten hat, in der Nähe von zu Hause gelaufen.

Bei Finney wurde ALS diagnostiziert, und in den letzten Jahren seines Lebens war er auf einen Rollstuhl angewiesen, der sich nicht bewegen konnte.

Und während die Ice-Bucket-Challenges großartige Dinge für die ALS-Forschung getan haben, haben sich Mitglieder der Bitcoin-Community danach gesehnt, auf ihre Weise zu helfen - indem sie Bitcoin gespendet haben.

Es ist wirklich ein fantastischer Weg, um nicht nur gegen ALS zu kämpfen, sondern auch an Hal Finney.

Gemeinsam haben sich Erik Voorhees, Jason King (von Seans Außenposten), Roger Ver, BitPay und die Bitcoin Foundation zusammengetan, um den Hal Finney Bitcoin Fund zu gründen.

Der Fonds wird es Nutzern in unserer Community ermöglichen, mit 100 Prozent der gespendeten Mittel an die beabsichtigte Ursache zu kommen.

Benutzer können spenden: 1JsnZLEGgLLJY7rbDdaKTzC2JyvfaKUpF5p

Die Bitcoin Foundation war die erste, die dem Fonds spendete und in 0,2 Bitcoins chippte (oder etwa 100 Dollar zum Zeitpunkt der Spende).

Seither hat die Spendenadresse neun Spenden in Höhe von über 2 Bitcoins erhalten. Wenn sich das Bewusstsein für den Fonds in der gesamten Community ausbreitet, können Sie darauf wetten, dass diese Zahl steigen wird.

[Ot-Video Typ = "Youtube" URL = " // www. Youtube. com / Uhr? v = qFDv7sP5Gpw "]

Gavin Andresen, Chefwissenschaftler der Bitcoin Foundation, erschien auf Video als Eiskübel-Challenge und gedenkt Hal Finneys Beiträge zur Entwicklung von Bitcoin.

Ruhe in Frieden, Hal.