Führer

Markt Update-Bericht 6. Februar

section id = "builder-abschnitt-1" class = "abschnitt" data-anchor-target = "# builder-abschnitt-1">

Nach unserem Vorherige Marktaktualisierung, der brutale Rückgang des Bitcoin-Preises setzt sich fort und senkt den Preis auf $ 6.000, wodurch alle Unterstützungsniveaus um $ 10.000 und $ 7.500 gebrochen werden.

Die Rückgänge in dieser Woche scheinen auf mehrere Faktoren zurückzuführen zu sein: Markt Volatilität, Marktzyklen, Regulierungen verschärfen sich um das Kryptofeld und eine Menge negativer Presse in den Medien. Obwohl wir diese Woche besonders starke Rückgänge erlebten, ist es wichtig zu bedenken, dass der Kryptomarkt durch seine Volatilität bekannt ist und dass wir ähnliche Rückgänge in der Vergangenheit erlebt haben - eine sehr ähnliche Grafik bis zum Ende des Jahres 2013. Darüber hinaus erreichte der Markt vor Beginn der Rückgänge ein enormes Handelsvolumen. Wir können davon ausgehen, dass die starken Rückgänge und der negative Medientrend neue Investoren, die kürzlich gekauft haben, vertrieben haben.




Der gesamte Kryptomarkt war von der scharfen Korrektur in Bitcoin betroffen. Während die Mehrheit der Altcoins ihre relative Stabilität gegenüber Bitcoin beibehielt, und sogar einige wenige Gewinne (hauptsächlich ZEC und LTC), Handel gegen den Dollar - die Mehrheit der Alts, korrigiert neben Bitcoin. Die scharfe Korrektur spiegelte sich auch in einem Rückgang des Marktkapitalisierungswerts von 800 Mrd. USD Anfang Januar auf einen Wert von 300 Mrd. USD wider, als diese Zeilen geschrieben wurden. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen für die vergangene Woche betrug 40 Milliarden Dollar und die Bitcoin-Dominanz liegt bei 35 Prozent. Ab diesem Zeitpunkt ist der Trend immer noch abwärts gerichtet, und es gibt keine Möglichkeit zu wissen, ob die Korrektur vorüber ist.

Ein paar Worte an diejenigen, die ihre erste Kryptokrise erleben: Der Crypto Market wurde in seiner kurzen Geschichte Dutzende Male für tot erklärt. Die Veteranen erinnern sich an den Rückgang von $ 32 auf $ 2 und den Rückgang Ende 2013: von einem Höchststand nahe $ 1, 200 auf ein Tief von $ 180.

Wenn Sie als Investor an die Technologie und an Bitcoins glauben, können Sie sehen, dass sich auf lange Sicht nichts ändert. Es gibt keinen Markt, der immer steigt, und "Gewalt führt zu Gewalt". Jeder, der dachte, dass wir den rasanten Anstieg von 6.000 Dollar auf ein Allzeithoch von 20.000 Dollar in nur drei Monaten nicht bezahlen würden, war leider falsch. Und wir zahlen in diesem Moment dafür.

Also was jetzt? Verkaufen und speichern, was übrig bleibt? Jeder Anleger oder Händler hat seine eigenen Ziele und Überzeugungen. Beziehen Sie sich auf unseren neuesten Artikel: 7 Tipps und Fehler, die für Anfänger zu vermeiden sind, und beachten Sie diese zwei wichtigen Tipps: Wenn Sie sich keine Situation vorstellen können, in der Ihr Kryptowert um die Hälfte oder mehr (von den heutigen Werten) reduziert wird, riskieren Sie nicht jede Menge, die Sie nicht leisten können, vollständig zu verlieren.Zweiter Tipp - aus Erfahrung empfehlen wir nicht, unter Druck zu handeln. Wir empfehlen, immer Ziele und Zielstufen festzulegen und einen Aktionsplan für alle möglichen Szenarien zu erstellen.

Bankensektor

Aufgrund der starken Schwankungen des Bitcoin-Preises haben große Banken wie JPMorgan, Bank of America und British Bank Lloyds ihre Kunden daran gehindert, Kryptowährungen per Kreditkarte zu kaufen. Darüber hinaus haben die Kreditkartenunternehmen MasterCard und Visa dem Kauf von Kryptowährungen mit ihren Kreditkarten Beschränkungen auferlegt. Die Unternehmen fügten beim Kauf von Krypto eine Provision von 5% hinzu, die zu den durch den Kryptowechsel erhobenen Provisionen hinzugefügt wird (zB Quinbays, eine Provision von 4%) und zusätzlich zu den Käufern von Krypto-Münzen.

Angesichts der Beschränkungen für Banken in den USA und Europa haben die vier größten australischen Banken angekündigt, dass sie ihre Kunden nicht daran hindern wollen, Crypto mit den Bankdienstleistungen, einschließlich Kreditkarten, zu kaufen. Die australische Bankengruppe ANZ weigert sich jedoch aufgrund der fehlenden Regulierung in diesem Sektor, mit Kryptowährungen und Verschlüsselungsbörsen umzugehen.

Kürzlich ist der Bitcoin-Preis gesunken, der zum ersten Mal in diesem Jahr seinen Tiefststand von $ 6.000 erreicht hat, sagte Agustín Carstens, Chef der International Settlement Bank (ISB), dass Bitcoin eine Bedrohung für die Stabilität von die globale Wirtschaft. Er sagte, aufgrund der Kombination, dass es eine Blase ist und Betrug im Bitcoin-Bereich ein Risiko für die finanzielle Stabilität ist. Hinzu kommt ein wachsender Markt mit mehr Kryptowährungen, und er stellte in Frage, wie es in Finanzsysteme passen würde.

Nachrichten aus Asien

Indien - Der indische Finanzminister Arun Jaitley gab bekannt, dass die Regierung Kryptowährungen nicht als gesetzliches Zahlungsmittel betrachtet. Er sagte, die Regierung würde alle Maßnahmen ergreifen, um die Verwendung von Krypto für kriminelle Finanzoperationen einzudämmen, während Giantelli behauptet, dass die Regierung sehr an der Blockchain-Technologie interessiert ist und mögliche Einsatzmöglichkeiten für Technologie erforscht.

Südkorea - Laut einem Bericht der Koreanischen Zollbehörde wurde bekannt, dass der Devisenhandel illegal mit Hilfe von Kryptowährungen durchgeführt wurde, die sich auf insgesamt 600 Millionen Dollar beliefen. Die Regierung plant, die Überwachung verschiedener Börsen zu verstärken, um dieses Verhalten in Zukunft zu stoppen.

Die chinesische Zentralbank hat angekündigt, dass alle Börsen und Börsen, die Dienstleistungen in China anbieten, in Übereinstimmung mit den vorherigen Maßnahmen der Behörden in den letzten Monaten blockiert werden. Im September ordneten sie alle ICO-Probleme als illegale Finanzierungsmethode an und fügten zusätzliche Überwachung von Bergbaubetrieben im Land hinzu. Schließlich enden sie mit der Schließung der lokalen Krypto-Börsen.

Nachrichten aus den USA

In den USA traf sich der Vorsitzende der SEC, Jay Clayton, diese Woche mit dem CFTC-Vorsitzenden Christopher Giancarlo, um die Krypto-Währungsregulierung zu diskutieren. Das Treffen zeigt, dass es in den Vereinigten Staaten exklusive Treffen über die Intensivierung der Regulierung gibt und dass die Behörden die Notwendigkeit solcher Maßnahmen diskutieren sollen.Auf politischer Ebene scheint es, dass sich die Regulierung in Texas in Bezug auf die ICO-Themen verschärft. Seit dieser Woche wurde eine Klage gegen DavorCoin wegen Verstoßes gegen Sicherheitsgesetze und irreführende Investoren eingereicht. Letzten Monat wurde gegen Bitconnect eine ähnliche Klage wegen Irreführung von Anlegern mit der Behauptung gestellt, dass das Unternehmen für seine Anleger Gewinne von 100% oder mehr erzielen sollte.

Huobi, eines der weltweit größten Handels-Kryptos, das Dienstleistungen in Japan, Hongkong, Singapur und Südkorea anbietet, hat Pläne angekündigt, in San Francisco zu expandieren und Dienstleistungen anzubieten.

Weitere Schlagzeilen

Facebook-Bereichsleiter David Marcus gab bekannt, dass das Unternehmen in naher Zukunft keine Krypto-Dienste einführen will. Dies ist auf hohe Gebühren und eine langsame Verarbeitung der Transaktionen zurückzuführen. Marcus stellte jedoch fest, dass das Unternehmen solche Krypto-Zahlungen in der Zukunft zulassen wird, wenn die oben genannten Probleme gelöst werden.

Laut einem Bericht der TechCrunch-Website hat Samsung damit begonnen, ASIC-Chips für das Krypto-Mining herzustellen. Der Einstieg von Samsung könnte den Wettbewerb in diesem Markt, der derzeit von Chinas Bitmain dominiert wird, verstärken.

Bitcoin

Letzte Woche hat Bitcoin fast die Hälfte seines Wertes verloren. Leider hat die 10k-Unterstützung nicht viel gehalten. Der Markt ist in Panik geraten und der Preis hat bereits vor wenigen Stunden ein Tief von $ 5920 erreicht. Im Moment, in dem sie gebaut werden, können keine Widerstandsbereiche spezifiziert werden. Kurzfristig befinden wir uns in einem sehr wichtigen Bereich, in dem der Markt unterstützt wird - der Unterstützungsbereich beläuft sich auf rund 6000 US-Dollar. Wenn es von dort abfällt - wir werden mehr Blut sehen.

Ethereum

Gegenüber dem Dollar ein Rückgang von etwa 40% letzte Woche. Widerstand bei $ 750 Reichweite, Unterstützung rund $ 580.

Gegen Bitcoin Ethereum wird in diesem Bereich um 0.0 BTC-Unterstützung gehandelt. Widerstand um 0,11 kurzfristig.

Bitcoin Cash

Gegenüber dem Dollar gibt es einen Abwärtstrend, ähnlich wie bei den meisten Märkten. Widerstand um 1100 $ und Unterstützung um die 800 $ kurzfristig.

Im Vergleich zu Bitcoin gibt es eine Abwärtsrichtung. Als dies geschrieben wird, wird es um 0 gehandelt. 125BTC gibt es dort auch kurzfristige Unterstützung. Widerstand nahe 0. 14BTC.

Litecoin

Gegen den Dollar - Litecoin war letzte Woche sehr volatil. Die Unterstützung liegt bei $ 110 und das Widerstandslevel bei $ 160, mit dem vorherigen Unterstützungslevel, das kürzlich brach.

Gegen Bitcoin - Letzte Woche kletterte der Kurs auf den Widerstand bei 0 0185BTC. Support liegt bei 0. 0175BTC. Die Litecoin-Grafik war in der vergangenen Woche sehr interessant, trotz der schwierigen Zeiten, in denen das Krypto leidet.

NEO

Gegen den Dollar - Neo hatte auch eine große Wirkung. Neo erlebte einen Rückgang von $ 140 auf $ 65, wo wir nun ein gewisses Maß an Unterstützung sehen. Der Widerstand liegt bei 120 $, trotzdem können wir von hier aus nach oben zurückkehren.

Gegen Bitcoin ist die Unterstützung um 0.013BTC mit etwas Widerstand. Support und hohe Nachfrage werden im 0. 01BTC Bereich gesehen.