Nachrichten

Newsweek Journalist Angeblich identifiziert Satoshi Nakamoto

Leah McGrath Goodman von Newsweek hat ein Stück über den Bitcoin-Schöpfer Satoshi Nakamoto veröffentlicht, oder eher wie ihre Suche nach der wahren Identität des Mannes.

Satoshi Nakamoto ist der Schöpfer von Bitcoin, für diejenigen, die nichts wissen.

Goodman ging tatsächlich (der angebliche) Nakamoto an, um einige Fragen bezüglich Bitcoins zu stellen, wurde aber mit ausweichenden Antworten konfrontiert:

"Ich bin nicht mehr damit beschäftigt, und ich kann darüber nicht diskutieren", sagte er zu ihr, so das Stück. "Es wurde anderen Leuten übergeben. Sie sind jetzt verantwortlich dafür. Ich habe keine Verbindung mehr. "

Dieser Mann - den fast niemand von uns kannte - absolvierte die California State Polytechnic University und ist nicht überraschend gut in Mathe.

Eine interessante Aussage von Nakamotos Bruder Arthur:

"Mein Bruder ist ein Arschloch. Was Sie nicht über ihn wissen ist, dass er an klassifizierten Sachen gearbeitet hat. Sein Leben war eine Zeit lang völlig leer. Du wirst nicht in der Lage sein, zu ihm zu kommen. Er wird alles abstreiten. Er wird niemals zugeben, Bitcoin zu starten. "

Wir werden nicht mehr einfach schreiben, weil die Geschichte direkt von der Quelle aus überprüft werden sollte (obwohl wir denken, dass dies eine völlige Verletzung der Privatsphäre von Nakamoto darstellt). Wenn Sie möchten, nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie es bei Newsweek . Sie werden auch ein angebliches Bild des Mannes sehen.

Einige, die sich zu dem Artikel geäußert haben, sind enttäuscht über das Stück:

"Es ist eine Schande, dass dieser Artikel sich sehr bemüht hat, die Identität eines Mannes zu beweisen, der es offensichtlich nicht getan hat." Ich möchte enthüllt werden. Artikelschreiber kommt als rücksichtsloser Typ heraus ", schrieb ein Nutzer.

Ein anderer:

Unglaublich verantwortungsloser Journalismus.

Du hast nicht nur jemanden ausgesondert, der nur in Ruhe gelassen werden wollte, sondern auch Fotos von ihm und seinem Haus sowie von seinem Standort.

Schändlich und verabscheuungswürdig, ich schätze, du hast wirklich darüber nachgedacht, 'Found Satoshi Nakamoto' zu deinem Lebenslauf hinzuzufügen, oder?

Hat Goodman das Falsche getan, indem er seine Identität preisgegeben hat?

Bekannt: Titel bearbeitet, um "angeblich" einzuschließen, da nichts davon tatsächlich bewiesen ist.