Nachrichten

Startups vereinen Virtual Reality mit Blockchain-Technologie

Es scheint, dass die virtuelle Realität auf der Blockchain eine glänzende Zukunft hat. Genauer gesagt, mehrere Unternehmen schließen sich zusammen, um sicherzustellen, dass dies früher oder später passieren kann. Edge und Matryx sind zwei der Unternehmen, die sich zusammenschließen, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich diese Entwicklung auf die einzelnen Branchen auswirkt.

Die meisten Menschen werden noch nie von Matryx gehört haben. Keine wirkliche Überraschung, denn das Tool ist für die verteilte Zusammenarbeit in der Wissenschaft und anderen Branchen konzipiert. Man würde es nicht unbedingt mit Blockchain oder virtueller Realität assoziieren. Zur gleichen Zeit wird das Produkt von der Muttergesellschaft Nanome entwickelt. Dieses spezielle Unternehmen konzentriert sich auf VR- und Blockchain-Technologie. Für sie ist es sehr sinnvoll, mit Edge zusammenzuarbeiten, um beide Branchen einander näher zu bringen.

Kombinieren von Virtual Reality und Blockchain-basierter Sicherheit

Es gibt sicherlich eine unbegrenzte Anzahl von Anwendungsfällen für die Blockchain-Technologie. Außerhalb der Finanzbranche werden derzeit nur wenige dieser Optionen untersucht. Virtuelle Realität und Blockchain können in Zukunft eine sehr leistungsfähige Kombination darstellen. Eine sichere digitale Währung und VR-Erfahrung ist das Hauptziel für beide Unternehmen gerade jetzt. Das wird leichter gesagt als getan.

Steve McCloskey, CEO von Matryx , sagt:

"Das größte Problem bei der Integration und Entwicklung von Blockchain-Plattformen ist das private Schlüsselmanagement. Das Edge-System ermöglicht Benutzern, private Schlüssel zu sichern. Weder Edge noch Matryx haben Zugriff auf Benutzerschlüssel oder private Informationen. "

Die meisten Leute wissen, dass das Edge SDK verschiedene Arten von Daten ohne Probleme sichert. Virtual Reality Content ist diesbezüglich keine Ausnahme. Obwohl es eine Premiere für diese Branche ist, wird das Endergebnis etwas überraschend sein, um es gelinde auszudrücken. Das Sichern von VR-Systemen, um sicherzustellen, dass sich der richtige Benutzer angemeldet hat, ist ein Bereich, den es zu erkunden lohnt. Alles wird unter Null Wissensbedingungen betrieben werden. Ohne den Zugriff Dritter auf Daten sieht die Zukunft für VR als Ganzes rosig aus.

Headerbild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock