Nachrichten

Drei Millionen aktive Benutzer von Kryptowährung sagen, dass Cambridge Center für alternative Finanzierung

Eine kürzlich vom Cambridge Center for Alternative Finance durchgeführte Studie hat die Zahl der aktiven Nutzer von Kryptowährungen auf der ganzen Welt auf 3 Millionen festgelegt. Es umfasst Personen, die eine oder mehrere Kryptowährungen verwenden, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.

Ein resultierender Bericht aus der kürzlich durchgeführten Global Cryptocurrency Benchmarking-Studie enthält Daten von über 100 Kryptowährungsunternehmen aus 38 Ländern, was 75 Prozent der Kryptoindustrie ausmacht. Mit Hilfe dieser Daten hat die Organisation erstmals seit Bitcoins Gründung im Jahr 2009 die Statistiken zur Größe der Kryptowährungsgemeinschaft vorgelegt.

Bis jetzt schätzten die weit verbreiteten konservativen Schätzungen die Größe der Gemeinschaft auf ungefähr 1 Million, mit über 35 Millionen funktionierenden Brieftaschen, die untereinander verteilt waren. Die systematische Studie hat die Branche in vier verschiedene Sektoren unterteilt, zu denen Austauschplattformen, Geldbörsen, Zahlungen und Bergbau gehören. All diese Sektoren sind wichtig für das Funktionieren eines klar definierten Kryptowährungs-Ökosystems.

"Kryptowährungen wie Bitcoin wurden von einigen als eine vorübergehende Modeerscheinung oder unbedeutend angesehen, aber diese Sichtweise steht zunehmend im Widerspruch zu den Daten, die wir beobachten."

sagt Dr. Garrick Hileman , Research Fellow am Cambridge Centre for Alternative Finance

Während ihrer Studie hat das Cambridge Centre for Alternative Finance herausgefunden, dass der Marktanteil von Bitcoin aufgrund der Verbreitung anderer Altcoins stetig sinkt. Allein in den letzten zwei Jahren hat sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin von 86 Prozent auf 72 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der Kryptowährungsbranche verringert.

Im Hinblick auf die Einhaltung der Vorschriften bei den verschiedenen Marktteilnehmern wurden bei 52 Prozent der kleinen Exchange-Plattformen staatlich vergebene Lizenzen vergeben, gegenüber 35 Prozent der größeren Plattformen. Die Anzahl der Cryptocurrency-Wallet-Dienste, die auch als Exchange-Plattformen dienen, ist auf 52 Prozent gestiegen.

In dem Bericht wird deutlich, dass es bei Kryptowährungstransaktionen zwischen Unternehmen viel zu wünschen übrig lässt. Die durchschnittliche Größe von B2B-Transaktionen liegt bei etwa 1878 US-Dollar, was im Vergleich zu denen im P2P- und C2B-Segment eine sehr geringe Menge ist.

Die Minenindustrie der Kryptowährung ist in den letzten Tagen enorm gewachsen. Der Einsatz von leistungsfähiger Bergbau-Hardware in Verbindung mit steigenden Kryptowährungspreisen hat dazu geführt, dass Bergleute seit 2009 bis zu 2 Milliarden Dollar an Bergbaueinnahmen verdienen. Wie erwartet liegt China an der Spitze der meisten Bergbauunternehmen.Der Kryptowährungs-Bergbau-Sektor beschäftigt derzeit 1800 Personen in einer Vollzeit-Kapazität, da der Gesamtwert der Kryptowährungen 40 Milliarden Dollar übersteigt.

Diese im Bericht angegebenen Zahlen dürften in den nächsten Tagen steigen, da mehr Länder eine Legalisierung der Kryptowährung in Betracht ziehen. Die steigende Nachfrage nach Kryptowährungen aufgrund verschiedener geopolitischer Faktoren und die wachsende Gemeindegröße werden ihren Wert weiter erhöhen und schließlich den Gesamtwert von Gold überschreiten, der auf etwa 7 Billionen US-Dollar geschätzt wird.

Ref : Phsy. org | Universität von Cambridge | Bild : NewsBTC